Ein schönes Zeichen der Solidarität

Karstadt-Filialleiter Michael Hartisch und SkF-Geschäftsführerin Martina Kobriger.

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) durfte kurz vor Weihnachten viele Geschenke für Kinder in Empfang nehmen, die in Einrichtungen des SkF leben. Die Kinderwünsche wurden von den Kundinnen und Kunden der Augsburger Filiale von GALERIA Karstadt Kaufhof erfüllt. Weil die Resonanz viel größer war als erhofft, konnten darüber hinaus noch wichtige Dinge für obdachlose Frauen gekauft werden. Die Geschäftsführerin des SkF, Martina Kobriger: „Es ist ein schönes Zeichen der Solidarität, dass die Augsburger/-innen auch in für viele unsicheren Zeiten so großzügig sind. Wir bedanken uns bei allen, die die Geschenke möglich machen und beim Team von GALERIA Karstadt Kaufhof um Leiter Michael Hartisch, das diese Aktion ins Leben gerufen hat.“

Die knapp 30 Geschenke sind für Kinder bestimmt, die in Einrichtungen wie dem Appartementhaus des SkF leben. Dort bekommen meist sehr junge Mütter Unterstützung, die mit ihren Aufgaben überfordert sind. Sie bekommen Hilfestellungen, wie sie mit ihrem Kind gut umgehen und auf eigenen Beinen stehen können. Martina Kobriger: „Diese Frauen haben kaum eine Möglichkeit, ihren Kindern etwas zu Weihnachten zu schenken. Deshalb hilft die Aktion gerade in diesem für alle schweren Jahr sehr.“

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e. V. Augsburg ist ein Frauen-Fachverband im Deutschen Caritasverband, der Kinder, Jugendliche, Frauen, Familien und Senioren in den unterschiedlichsten Lebenslagen unterstützt – unabhängig von Konfession, Alter und Nationalität.

INFO:
Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Augsburg
Schaezlerstr. 4, Augsburg
Tel.: 0821 / 650425-10, info@skf-augsburg.de

www.skf-augsburg.de

Foto v. l.: Karstadt-Filialleiter Michael Hartisch und SkF-Geschäftsführerin Martina Kobriger