Augsburger Aktionsbündnis sagt „Nein heißt NEIN“

Mit zahlreichen Veranstaltungen macht auch in diesem Jahr das Augsburger Aktionsbündnis zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ auf die Situation von Mädchen und Frauen in Deutschland und weltweit aufmerksam.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe referiert der renommierte Kölner Experte für Gewaltprävention Prof. Dr. Herbert Schubert am Donnerstag, 22.11.2018, zum Thema: „Lebensorte für Frauen – sicher sein in Flüchtlingsunterkünften“. Die Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Sozialreferat der Stadt Augsburg, der Regierung von Schwaben und dem Verein Tür an Tür statt findet, beginnt um 19:00 Uhr im Café Tür an Tür.

Leben ohne Gewalt von Teenies gemalt – unter diesem Motto steht die Kunstausstellung von Augsburger Schülerinnen und Schülern. Am Freitag, 23.11.2018, werden die Kunstwerke erstmals auf einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentiert. Ab 10:00 Uhr stellen die jungen Künstlerlinnen und Künstler ihre Arbeiten im Wohnzimmer Schwabencenter vor. Fünf vor zwölf werden am 23.11.2018 bereits zum 18. Mal mit Forderungen und Statements die Aktionsfahnen „frei leben ohne Gewalt“ von TERRE DES FEMMES vor dem Maximilianmuseum gehisst. Es sprechen Susanne Donn, Migration Diakonisches Werk und Stefan Kiefer, Bürgermeister, SPD sowie Diana Schubert, Kommunaler Präventionsrat und Stefanie Schuhknecht, Stadträtin Bündnis 90/ Die Grünen und MDL, Julia Blind, Frauenhaus und Eva Weber, Bürgermeisterin, CSU.

Am Abend des 23.11.2018 findet dann der Ökumenische Gottesdienst „frei leben“ um 19:30 Uhr in der Goldschmiedekapelle im Annahof statt. Den Schlusspunkt der diesjährigen Veranstaltungsreihe setzt am Samstag, 24.11.2018, der Film „Little Stones“, der ab 19:00 Uhr im Café Tür an Tür vorgestellt wird. Er zeigt, wie Frauen aus allen Teilen der Welt durch Kunst Wege aus der Gewalt gefunden und somit die Gesellschaft verändert haben.

Aktiv im Aktionsbündnis sind:
AAF-Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen
Cityseelsorge Moritzpunkt
Migration Diakonisches Werk Augsburg e.V., Evang.
Citykirche des Evang.-Luth. Dekanat Augsburg, Frauenforum in der Diözese Augsburg
AWO Frauenhaus Augsburg,
Frauenseelsorge
Mulheres pela paz-Frauen für Frieden e.V.
Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg
KDFB-Katholischer Deutscher Frauenbund
Kommunaler Präventionsrat Augsburg
SOLWODI Bayern e.V.
TERRE DES FEMMES Augsburg
via – Wege aus der Gewalt
Wildwasser Augsburg e.V.
Weisser Ring e.V.
Weisser Schrei e.V.

Im Rahmen der Lokalen Agenda 21 – für ein zukunftsfähiges Augsburg
V.i.S.d.P. Katrin Jacob, TERRE DES FEMMES Augsburg,
augsburg@frauenrechte.de, www.frauenrechte.de