Open-Air-Theater mit der Schaubühne

Ein Tiger, ein lachender Bär und eine Tigerente

Ungewöhnliches Engagement zeigten Christian Beier und seine Tochter Raphaela Beier. Gleich drei Mal präsentierten die beiden in wöchentlichem Turnus Stücke ihrer Schaubühne Augsburg vor verschiedenen Häusern des Dominikus-Ringeisen-Werks in Ursberg.

Die behinderten BewohnerInnen durften während der Krise weder Besuch empfangen noch nach draußen. Von Terrasse, Balkon oder Fenster konnten sie das Schauspiel verfolgen, das unter freiem Himmel dargeboten wurde und ihnen so etwas Abwechslung in dieser prekären Lage verschaffte. Zur Aufführung kamen jeweils Ausschnitte aus den aktuellen Stücken „Oh, wie schön ist Panama!”, „Meister Eder und sein Pumuckl” und „Der kleine Wassermann”. Die Aktion fand als Wohltätigkeitsveranstaltung statt.

Interessierte an einer Open-Air-Aufführung können mit der Schaubühne Kontakt aufnehmen, um nach Absprache über die örtlichen Gegebenheiten einen Auftritt zu buchen. Vielleicht eine Idee für mehrere Familien, die sich zusammentun wollen, um wieder einmal eine Theateraufführung zu genießen.

INFO:
Open-Air-Theater mit der Schaubühne
Tel.: 0175 / 153 98 56
www.schaubuehneaugsburg.wordpress.com

Foto: Markus Landherr