Fühl mal hier!

Spannende Ausstellung im Stadtmuseum Aichach.

Ich sehe meine Mitwelt. Ich höre meine Umwelt. Aber fühle ich sie auch? Der Tast- und Fühlsinn ist von all unseren Sinnen wohl der, den wir am meisten unterschätzen. Dabei ist unser größtes Sinnesorgan, die Haut, ein Organ zum Fühlen. Es verfügt über zahllose Sinneszellen verschiedener Art, die Reize an das Gehirn weitermelden; sie kann sogar Schallwellen fühlen.
Die neue Sonderausstellung „fühlmal – eine Mitmach-Ausstellung“ des Stadtmuseums Aichach  will seine BesucherInnen in die Welt des Tastens und des Fühlens sowie der Wahrnehmung
entführen.

Konzipiert und entwickelt wurde die Ausstellung vom Museum und der Galerie der Stadt
Schwabmünchen. Neben vielen Informationen zum Thema Fühlen und Tasten laden unterhaltsame Fühlstationen dazu ein, selber aktiv zu werden und eigene Sinneserfahrungen zu machen. Besondere Highlights sind dabei der Dunkelparcours, ein komplett abgedunkelter  Raum, bei dem man sich völlig auf seinen Tastsinn verlassen muss, um die „präsentierten“ Gegenstände erfühlen und erkennen zu können. Beliebt ist auch das schiefe Zimmer, in dem
unsere Wahrnehmung auf den Kopf gestellt und ein ganz besonderes Gefühl hervorgerufen
wird: das Schwindelgefühl. Die Ausstellung ist eine unterhaltsame und zugleich lehrreiche Ausstellung für Groß und Klein, Jung und Alt.

SONDERAUSSTELLUNG „FÜHLMAL – EINE AUSSTELLUNG ZUM FÜHLEN“
bis 01.03.2020
Stadtmuseum Aichach, Schulstr. 2
Di – So + Feiertag: 14 – 17 Uhr
2,50 € (E) 1,50 €, 5 € (Fam.)
Anm. Gruppenführung: 08251 / 82 74 72
www.stadtmuseum-aichach.de