Chinesische Medizin

Vortrag für Schwangere und Stillende.

Die Entwicklung der chinesischen Ernährungslehre und der Medizin standen von Beginn an in einem engen Zusammenhang. Das zeigt sich schon daran, dass viele Lebensmittel auch in der Phytotherapie (Kräutertherapie) verwendet werden. Schon seit frühester Zeit war man sich bewusst, welche Wirkung die Ernährung auf eine konstitutionelle Schwäche oder Erkrankung hat.

Gerade Schwangeren und Stillenden wurde in der chinesischen Diätetik immer eine besondere Beachtung geschenkt. Welche Hilfe die chinesische Ernährungslehre ist und wie sie vielen Still- und Wochenbettbeschwerden entgegenwirken kann, erklärt Dr. Lars Staab in seinem Vortrag. Denn Mutter und Kind sollen gerade in dieser sensiblen Phase nachhaltig gestützt werden. Im Hauptfokus stehen Schwangerschaftsübelkeit, Milchbildung, Milchfluss, Mastitis und konstitutionelle Stützung nach der Geburt. Der Referent ist Facharzt für Innere Medizin und zertifizierter Arzt für Chinesische Medizin.

VORTRAG: CHINESISCHE MEDIZIN MIT SCHWERPUNKT ERNÄHRUNGSTHERAPIE
IN DER SCHWANGERSCHAFT UND STILLZEIT
Di 21.01., 19 – 20.30 Uhr
Rehmstr. 4, 86161 Augsburg, Tel.: 0821 / 567 27 83
10 €, Kurs-Nr. Q3816, Anm.: www.vhs-landsberg.de
vhs Landsberg, Raum Rosarium, Hubert-von-Herkomer-Str. 110, Landsberg

Bild: AdobeStock, zhengzaishanchu