Shiatsu: Ruhe – Gelassenheit – Kraft

– Anzeige –

Verbesserte Selbstregulation mit Shiatsu

Shiatsu ist eine Therapieform, die eine Verbesserung des körpereigenen Energieflusses bewirkt. Qi, die Lebensenergie, fließt laut der chinesischen Medizin in und durch verschiedene körpereigene Meridiansysteme. Ist diese gestört, kommt es zunächst zu Beeinträchtigungen des Wohlbefindens und später eventuell zu chronischen Erkrankungen. Regelmässiges Shiatsu über die verschiedenen Meridian-Systeme wirkt hier präventiv und ist ein sanfter aber wirkungsvoller Schutz. „Das Hauptaugenmerk liegt in der Behandlung von Akupunkturpunkten auf den verschiedenen Meridianen“, so Bernd Sommerer, Heilpraktiker und Shiatsu Praktiker. „Unter Verwendung von Handflächen, Handballen und Fingern werden Unregelmäßigkeiten an bekleideten KlientInnen in bestimmten Regionen des Körpers ausgeglichen.“ So können Blockaden, die teils Schmerzen verursachen, gelöst und Energiefluss, Beweglichkeit und Alltagsbelastbarkeit positiv beeinflusst werden.

Shiatsu als ganzheitliche, körperliche Behandlung dient der verbesserten Selbstregulation: „Der sanfte Druck lockert die Muskelpartien, entspannt und löst den Energiefluss. Das setzt die Heilungskräfte im Inneren des Körpers frei“, erläutert Sabine Sommerer, Shiatsu Praktikerin-Meistergrad. Sowohl Immunsystem als auch vegetatives Nervensystem werden in Einklang gebracht und so die Selbstheilungskräfte gestärkt und angeregt.

Info: SHENDO – PRAXIS FÜR SHENDO SHIATSU & KLASSISCHE MASSAGE
Shiatsu-Sommerer, Kohlstattstr. 6 a, Diedorf
Tel.: 0163 / 343 45 65 und 0163 / 343 45 66,
www.shiatsu-diedorf.de