Mit Stoffwindeln Müll und Geld sparen – Zuschuss ab April 2020!

Ab April 2020 Windelzuschuss von der Stadt Augsburg

Bis ein Kind trocken ist, sind sage und schreibe 5.000 bis 6.000 Einmalwindeln nötig. 2019 sind in Deutschland 787.500 Babys auf die Welt gekommen. Wenn man von 5.000 Windeln pro Baby ausgeht, sind das sagenhafte 393.750.000 neue Windeln, die am Ende im Müll landen. Eine Lösung gegen diese Müllflut ist simple und altbewährt: Stoffwindeln. „Mit Stoffwindeln kann man Müll und viel Geld sparen. Wir freuen uns, dass die Stadt Augsburg die Anschaffung von Mehrweg-Windeln aus Stoff mit einem Zuschuss von 50 Euro erleichtert“, so Sylvia Schaab vom Forum Plastikfreies Augsburg.

Komfortabel, sauber und einfach

Stoffwindeln gibt es mittlerweile in allen Farben, verschiedensten Variationen und können von Kind zu Kind weitergenutzt werden. Die Höschen bestehen aus weichem, saugfähigen Stoff mit bequemen Klettverschlüssen. Eine wasserdichte, aber atmungsaktive Außenhaut hält nach außen dicht. Ein Windelvlies, ein dünnes papierartiges Inlay, kann als innerste Schicht die „Feststoffe“ sammeln und einfach entsorgt werden. So müssen die Stoffwindeln auch nicht ausgekocht sondern können in der Waschmaschine mit der sonstigen Wäsche gewaschen werden.

Hilfe bei der Erstanschaffung

Einen Nachteil gibt es jedoch: Die hohen Erstanschaffungskosten. Eine Komplettausstattung kostet leicht 600 Euro. Dies ist gerade beim ersten Kind eine hohe Investition neben all den weiteren Anschaffungen, die bei einem Baby anfallen. Doch auf lange Sicht rentiert sich die Anschaffung selbst für nur ein Kind, wenn man durchrechnet, wie viel Einwegwindeln über mehrere Jahre kosten. Nutzen die Stoffwindel mehrere Kinder, lohnt es erst recht. Um Familien die Erstanschaffung zu erleichtern, führt nun auch die Stadt Augsburg auf Initiative des Forums Plastikfreies Augsburg ab dem ersten April einen Stoffwindelzuschuss ein. Eltern mit meldeberechtigtem Wohnsitz in der Stadt Augsburg können dann Originalrechnungen von Mehrwegwindeln ab einem Warenwert von mindestens 100 Euro einreichen und erhalten 50 Euro bezuschusst. Die Regelung gilt für Kinder bis drei Jahre, aber auch für Personen mit Inkontinenz. In den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg gilt sie bereits seit einiger Zeit. „Wir hoffen, dass das ein guter Anreiz sein wird“, so Sylvia Schaab. Und auch Georg Holder, Betriebsleiter der Abfallwirtschaftsbetriebe Augsburg, ist überzeugt: „Durch die Nutzung von Mehrwegwindeln werden Rohstoffe geschont und enorme Mengen an Restmüll eingespart.“

Info: WICKELZUSCHÜSSE BEANTRAGEN
Stadt Augsburg: www.aws-augsburg.de unter Aktuelles bzw. Onlineservice
Landkreis Aichach-Friedberg: www.lra-aic-fdb.de/service/formulare/abfallwirtschaft-formulare/antrag-windelzuschuss_2015.pdf
Landkreis Augsburg: www.awb-landkreis-augsburg.de/media/docs/infomaterial/Mehrwegwindeln_Antrag_Zuschuss_Formular.pdf

STOFFWINDELN KAUFEN
z.B. bei: Helden-Tragen®, Sterzingerstr. 12, Augsburg, www.helden-tragen.de