Bio-Babybrei – frisch und lecker für einen perfekten Beikoststart

Anzeige

Fresh Food for Babies

Broccoly Balboa, Fresh Prince of Bel Pear, Pirates of the Carrotean oder Mango Nr. 5, das sind nur einige der leckeren Bio-Babybreie von yamo. Das Schweizer Startup, das seit 2016 in der Nähe von München produziert, setzt bei seinen Breikreationen aber nicht nur auf ausgefallene Namen. Mit seinen 100 % natürlichen Zutaten in Bioqualität, ohne Pestizide und sonstige Schadstoffe, gelingt der perfekte Beikoststart ohne Konservierungsstoffe, zusätzlichen Zucker oder Salz und Geschmacksverstärker. Dass die Zutaten keine lange Reise auf sich nehmen müssen, werden diese, soweit möglich, regional angebaut. Exotische Früchte wie Bananen stammen aus Fairtrade zertifiziertem Anbau.

So lecker wie selbstgemacht

Das wirklich Besondere ist die Hochdruckpasteurisation, mit dem yamo seine Babybreie haltbar macht. Hier werden die fertigen Breie schonend hohem Druck ausgesetzt, so dass Bakterien und Keime zerstört werden. Die natürlichen Farben sowie der leckere Geschmack der Früchte und des Gemüses bleiben erhalten und hitzelabile Vitamine wie etwa Vitamin C werden geschont. Die Breie sind damit gekühlt mehrere Wochen auf natürliche Weise haltbar, ganz ohne Konservierungsstoffe.

Frisch vor die Haustüre geliefert

Die Bio-Babybreie können im Shop auf der Homepage bestellt werden und kommen in einer Papiertasche direkt an die Haustüre. Basierend auf dem Alter und den Bedürfnissen des Babys kann ein Menüplan erstellt werden, so dass die passenden Produkte regelmäßig im gewünschten Lieferrhythmus nach Hause kommen.

Tipp: Wer sich von den frischen Breien überzeugen möchte, kann ab dem 22.06.19 eine große Brei-Box mit 16 frei wählbaren Breien auf der liesLotte-Facebook-Seite gewinnen!

Info: www.yamo.bio