Schulwettbewerb des Brechtkreises

Motto: In der Asphaltstadt bin ich daheim – Einsendeschluss am 13. Dezember

Im Rahmen des Brechtfestivals 2019, das vom 22. Februar bis 3. März stattfindet, veranstaltet der Augsburger Brechtkreis zum dritten Mal einen Schulwettbewerb. Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse sollen sich dieses Mal mit dem Motto „In der Asphaltstadt bin ich daheim“ – einer Zeile aus einem berühmten Brecht-Gedicht – beschäftigen. Die Stadt und das menschliche Zusammenleben sind eines der großen Themen Brechts.

Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung sollen folgende Fragen stehen: Welche Vorteile hat das Leben in der Stadt für uns heute? Was sind Wohlfühlorte? Was vermissen wir? Wie unterscheiden sich die Erfahrungen von Armen und Reichen in der Stadt? Wie könnte die Zukunft aussehen?

Willkommen sind alle künstlerischen Formen wie Szenen, Geschichten, Gedichte, Lieder, Bilder oder Filme. Die ersten Beiträge zum aktuellen Schulwettbewerb des Augsburger Brechtkreises sind bereits eingegangen, aber der Brechtkreis hat den Einsendeschluss noch einmal bis zum 13. Dezember verlängert. Eine siebenköpfige Jury wird die Arbeiten bewerten. Bei der Preisverleihung gibt es attraktive Gruppenpreise, die von Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden, sowie
Einzelpreise zu gewinnen.

Info: SCHULWETTBEWERB DES BRECHTKREISES ab 5. Klasse
Einsendeschluss: 13.12.2018
Einreichung per E-Mail:
www.brechtkreis.de
friedrichs@wissner.com