Neusässer Weihnachtsmarkt

Seit 30. November eröffnete dieses Jahr der Weihnachtsmarkt in der Remboldstraße zum 30. Mal. Neben beliebten Klassikern wie der Lebenden Spieldose der Ballettschule Bender, den Pferdekutschfahrten, der Glückswürfelaktion der Aktionsgemeinschaft Neusäß e.V., bei der interessante Preise zu gewinnen sind, oder dem Nikolausbesuch wird wieder einiges Neues geboten. Abends um 19.00 Uhr eröffnet 1. Bürgermeister Richard Greiner offiziell den Weihnachtsmarkt.

Neu: Märchenzelt für Kinder

Besonders freuen dürfen sich die Kinder auf das Märchenzelt am 3. und 4. Adventswochenende, in dem sie zu jeder halben und vollen Stunde kurzen Geschichten lauschen können. Tradition hat die bei Groß und Klein beliebte Lebende Krippe mit Schäfchen und Lämmern, seit langen Jahren betreut von Bauer Blank. Für weihnachtliche Klänge sorgen Standkonzerte an verschiedenen Plätzen des Geländes. Auch kulinarische Genüsse kommen nicht zu kurz, ein breites Angebot unserer Fieranten bietet Vielversprechendes für den Gaumen. Verweilen und ins Gespräch kommen kann man auch am lauschigen Weihnachtsmarktfeuer. Neusässer Schulen verkaufen wieder Gebasteltes und Gebackenes Jahr für soziale Projekte.

Neu: Weihnachtsbaum-Aktion

Die Stadt stellt 10 Bäume zur Verfügung, die von Neusässer Kindergärten geschmückt werden können. Wer bei diesem von der Aktionsgemeinschaft Neusäß e.V. organisierten Vorhaben mitmacht, bekommt ein Starterpaket mit Bastelutensilien. Am Samstag, 01.12., findet auf dem Weihnachtsmarkt zudem die Verlosung von drei Hauptpreisen statt.

Info: Ägidius-Park Neusäß
www.neusaess.de
Öffnungszeiten: Freitag und Samstag jeweils von 16 bis 21 Uhr
Sonntag von 14 bis 20 Uhr jeweils an den vier Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag.