Die kleine Hexe

Die kleine Hexe will unbedingt zur Walpurgisnacht, denn da feiern alle Hexen und tanzen um
das Feuer. Da die kleine Hexe aber erst 127 Jahre alt ist, dürfte sie normal nicht mitfeiern. Trotzdem reitet sie mit ihrem Besen hin und wird prompt erwischt. Zur Strafe darf sie den langen Weg nach Hause zu Fuß gehen und bis zur nächsten Walpurgisnacht muss sie dem Hexenrat beweisen, dass sie eine gute Hexe ist!

Von nun an lernt sie ganz viel im Hexenbuch… . Sie hilft den Holzsammlerinnen, ihre Körbe zu füllen. Den geizigen, grimmigen Oberförster verhext sie dermaßen, dass er plötzlich ganz großzügig und nett zu allen ist. Dem Blumenmädchen zaubert sie duftende Papierblumen, die alle kaufen wollen. Beim Schützenfest rettet sie dem Ochsen Korbinian das Leben und im Winter verhext sie den Maronimann so, dass er nicht mehr frieren muss. Aber warum die ganzen alten Hexen stinksauer sind, erfahren kleine und große ZuschauerInnen beim neuen Stück des Theaters Fritz und Freunde, das am 18. November Premiere feiert.

Info: DIE KLEINE HEXE ab 4 J.
Theater Fritz und Freunde
Fr 16.11., 10 Uhr: Vorpremiere für Kigas und Schulen (5 € / Pers.)
So 18.11., 11 Uhr: Vorpremiere (6 € (K), 8 € (E)
So 18.11., 15 Uhr: PREMIERE (7 € (K), 9 € (E)
Mo 19.11., 9 Uhr: für Kigas und Schulen (6 € / Pers.)
Ort: abraxas, Sommestr. 30, Augsburg
Tickets: 0821 / 324-6355 www.theaterfritzundfreunde.de