Fribbe öffnet mit ermäßigtem Tarif

Foto: Siegfried Kerpf/Stadt Augsburg

Das Fribbe startet am Samstag, 19. Mai, mit reduzierten Eintrittspreisen in die Freibadsaison. Grund hierfür ist, dass durch die Bauarbeiten am neuen Schwimmbecken
in den nächsten Wochen nur 50 Prozent der Liegeflächen nutzbar sein werden. Um den Badegästen entgegenzukommen gilt trotz des Kombibetriebs mit dem Spickelbad in dieser Sommersaison bereits ab dem ersten Tag der vergünstigte „Augusttarif“.

Liegewiese teilweise noch in Baustelle

Für Erwachsene kostet der Einzeleintritt nur 2,60 Euro, für Jugendliche (7 bis 18 Jahre) 1,30 Euro, für Kinder unter sieben Jahren 0,60 Euro bzw. für eine Familienkarte 4,70 Euro. Der Feierabendtarif reduziert sich auf 1,80 Euro. Pünktlich zu den Sommerferien soll das neue
Schwimmbecken eröffnet werden. Das Hallenbad, sowie der Schwimmkanal und das Kinderplanschbecken sind bereits jetzt in Betrieb. Bis zur Eröffnung des Kinderbeckens am Freitag, 27. Juli (Beginn der Sommerferien), ist ein großer Teil der Liegewiese noch
Baustelle. Die gröbsten Arbeiten sollen bis etwa 10. Juni beendet sein. Nach und nach werden dann die Baugruben verfüllt, mit Rollrasen abgedeckt und auch der Spielplatz
wieder aufgebaut.

Neu: Sonnenterasse mit Lounge-Möbeln zum Entspannen

Das neue Kinderbecken ist mit einer Tiefe von 60 bis 135 Zentimetern vor allem für Schwimm-Anfänger geeignet, die ihr Seepferdchen schon gemacht haben. Direkt neben dem
Becken wird es eine Sonnenterrasse mit Lounge-Möbeln, Sonnenschirmen und einem Boden in Holz-Optik geben. „Dort können die Eltern entspannen, während ihre Kleinen
nebenan im Wasser planschen“, macht Sportreferent Dirk Wurm Lust auf den künftigen Badespaß. „Durch das neue Becken wird das Fribbe nochmals attraktiver: Alle
Freibadfreunde können sich auf eine überbreite Rutsche freuen, auf der sechs Kinder nebeneinander ins Wasser sausen können – ähnlich wie schon heute im
Bärenkellerbad.“