Pubertät und Schule

Junge sitzt auf einem Hügel

– Anzeige –

Mit einsetzender Pubertät kommen neue Probleme auf das Zusammenleben in der Familie zu. Aus Kindern werden Erwachsene und in dieser Entwicklungsphase haben sie alles außer Lernen im Sinn. Und dennoch müssen sie sich den schulischen Anforderungen stellen.

Nun heißt es, den Umgang miteinander zu verändern und neue Lernstrategien auszuprobieren, die den Schritt in die Eigenverantwortung und Autonomie leicht machen. Kein einfacher Weg, aber wichtig, um den Jugendlichen so zu begleiten, dass er seine Ziele erreicht und sein Zuhause als Schutzraum erlebt, in dem es ok ist, nicht perfekt zu sein, auch wenn er oder sie scheitert.

Um diesen neuen Blickwinkel zu entwickeln, brauchen Eltern und ihre jungen Erwachsenen Unterstützung und hilfreiche, im Alltag leicht umsetzbare Tipps, um nicht in Streitereien und Konflikten zu verharren.

In der Regel dauert das Coaching 6 Wochen. Die Termine werden individuell vereinbart und finden anfangs wöchentlich statt.

INFO:
Lerncoaching
Institut für Lernförderung und Beratung (IfLB)
Andrea Hoppe, Montessori-Pädagogin, Kinder- und Jugendcoach, Lerntherapeutin
Von-der-Tann-Str. 41, Augsburg

Telefonische, kostenlose Erstberatung:
Tel.: 0172 / 825 34 00

www.lust-auf-lernen.de

Foto: Adobe Stock, Lyubov