Ein schrecklich-schöner Fotowettbewerb!

Fotocollage Schulen

Zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der schulischen und vorschulischen Erziehung gehört auch die Förderung der ästhetischen Wahrnehmung. Wie prägt die schulische Umgebung die Vorstellung und das Verhältnis von Kindern und Jugendlichen zu Räumen? Wie nehmen sie diese wahr? Was empfinden sie als „schön“ und was als „schrecklich“? Das sind Fragen, die der Fotowettbewerb des Bildungsbündnisses Augsburgs beantworten soll. Dabei ist es besonders spannend zu erfahren, inwieweit sich Kinder und Jugendliche für ihre Umwelt verantwortlich und bei ihrer Gestaltung eingebunden fühlen.

Kinder und Jugendliche jeden Alters können mitmachen
Um Schulumgebungen durch das fotografische Auge von Schüler*innen zu sehen, hat das Bildungsbündnis mit der Unterstützung der Medienstelle Augsburg einen Fotowettbewerb ausgelobt. Er richtet sich an Kinder und Jugendliche jeden Alters: sei es in Kindergärten, Schulen und anderen schulnahen Einrichtungen wie Mittagsbetreuungen. Erzieher*innen, Lehrkräfte und andere pädagogische Fachkräfte können dieses Vorhaben unterstützen und interessierte Kinder und Jugendliche auf ihrer Fotosafari begleiten.

Einige der eingereichten Arbeiten werden mit einem Fotoworkshop bei der Medienstelle besonders ausgezeichnet. Es ist geplant, im Herbst die besten Fotos auszustellen und eine Wanderausstellung mit didaktischem Begleitmaterial zu konzipieren.

Schüler*innen sollen gesehen werden
Der Fotograf Leo Schenk, der von Seiten des Bildungsbündnisses den Wettbewerb begleitet, erzählt, wie es zu dieser Idee kam: „Schulgebäude sind teilweise in sehr schlechtem Zustand. Daher wollten wir gerne Schülerinnen und Schüler dazu hören bzw. „sehen“. Doch auch das Gegenstück wollten wir im Bild aufgreifen. Denn es gibt auch viele tolle Ecken und Bereiche, in denen sich die Kids gerne aufhalten. Diesen Spagat wollten wir machen, um zu zeigen, was die jungen Menschen in diesem Bereich bewegt.“

Das Bildungsbündnis freut sich auf Rückmeldungen von der Schülerschaft, die der Öffentlichkeit präsentieren werden können. Das soll Anregungen geben, um auch trotz knapper Kassen. mehr schöne Oasen in Bildungseinrichtungen zu schaffen.

Lieblingsorte oder Schandflecken fotografieren und Fotoworkshop gewinnen
Fotografiert werden können ganze Räume oder nur einzelnen Details. Die Kinder und Jugendlichen sollen mit offenen Augen durch ihre Einrichtung gehen und dabei persönliche Lieblingsworte oder Schandflecken ausmachen und fotografieren. Die besten Einsendungen werden ausgestellt. Fünf Fotograf*innen dürfen zusätzlich an einem Fotoworkshop teilnehmen.

INFO:
Fotowettbewerb “Meine Schule: schrecklich – schön!”
für Kinder + Jugendliche

Einsendeschluss: 22.07.2022
Einsendungen: fotowettbwerb@bildungsbuendnis-augsburg.de
Zwei Fotos (ganze Räume oder nur einzelne Details)
Bitte Name, Klasse und Schule / Einrichtung angeben

www.bildungsbuendnis-augsburg.de

Bild: Leo Schenk