Haferdrink: regional + fair

Haferdrinks von Bauernglück

Nur drei Zutaten kommen in den Bayernglück-Haferdrink: Hafer, Wasser und Salz. Auf Öl, Zucker und Zusatzstoffe wie Emulgatoren wird hier verzichtet. Mindestens genauso gut daran ist aber auch, dass der Hafer in und um den Naturpark Augsburg Westliche Wälder angebaut wird. Familie Zott aus Ustersbach steht hinter Bayernglück: „Wir sind sehr stolz darauf, eine 100 % regionale Wertschöpfungskette aufgebaut zu haben“, so Markus Zott, Geschäftsführer.

Jeder einzelne Verarbeitungsschritt bei der Herstellung des Haferdrinks findet in Bayern statt: von der Saat über Schälen, Zermahlen und Verarbeitung bis hin zu Abfüllung und Auslieferung in den Handel. „Auf unsere Partner können wir uns verlassen“, so Markus Zott, „und mit unseren fairen Bedingungen die heimische Wirtschaft stärken.“ So stammt selbst das Salz aus dem bayerischen Bad Reichenhall.

Nicht nur das Produkt, auch die Verpackung ist naturbelassen. Die Tetra Paks werden weder foliert noch gebleicht und bestehen aus recycelbarem Karton. Seit Februar 2021 ist der Haferdrink als „Das Original“ und „Der Milde“ im bayerischen Lebensmitteleinzelhandel erhältlich.

Naturglück Haferdrink
www.bayernglück.com