Hello MamiBees

Die Gründerinnen von MamiBees

Alyssa und Jessi, die beiden Gründerinnen von MamiBees, hat der Zufall zusammengeführt. Die daraus entstandene Freundschaft und „der schönste Job der Welt“, nämlich Mama zu sein, verbindet beide. Gemeinsam betreiben sie in Diedorf ihren Blog MamiBees.de. Hier schreiben sie über Nützliches und Wissenswertes rund um Schwangerschaft, Elternsein und vieles mehr.

#hellomamibees
Vor knapp fünf Jahren lernten sich Alyssa und Jessi an ihrem Arbeitsplatz in der Marketingabteilung einer Augsburger Bank kennen. Die eine bereits Mama, drei Jahre später beide zeitgleich schwanger. So entspann sich ein ständiger Dialog zwischen den Frauen und sie merkten bald, dass man als Frischling im Mamabusiness im Grunde viele Fragen oder Probleme hat … und auf ziemlich wenig eine Antwort weiß. Jessi war – mit ihren gesammelten Tipps durch drei Jahre Mamavorlauf – in dieser Zeit die Ansprechpartnerin No. 1 für Alyssa: „Das war extrem hilfreich, da man manchmal gar nicht weiß, wo man eigentlich suchen soll.“

A Blog is born
Da lag der Gedanke nahe, die Elternzeit zu nutzen, um das neu gewonnene Wissen und ihre Leidenschaft für Kommunikation in einen gemeinsamen Blog zu packen. Die LeserInnen sollten teilhaben können an ihren Ideen, Erfahrungen, Tipps und DIY-Anleitungen. Die Website bietet außerdem von ihnen getestete Produkte. Dabei legen sie Wert auf Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Bei MamiBees finden sich also nur Dinge, hinter denen die Macherinnen zu 100 Prozent selber stehen.
„Wir haben beispielsweise schon sehr früh einen schadstofffreien, veganen Nagellack eines Berliner Start-ups getestet – noch bevor er bei der ‚Höhle der Löwen‘ vorgestellt wurde“, erzählt Jessi. „Und wir teilen Informationen und Inspirationen rund um unseren Mama-Alltag. Wir versuchen, andere Eltern an den Freuden unseres Familienlebens teilhaben zu lassen und die schwierigen Seiten zusammen ein bisschen weniger schwierig zu machen“, fügt Alyssa hinzu.

Und wie entsteht so ein Blogname? Nach einigem Hin- und Herüberlegen mit Puzzleteilen aus Mami und Mama in allen denkbaren Konstellationen und durch die freie URL Mama+be (Mama sein) wurde schließlich MamiBees. Irgendwie passend, sind doch Mamas und Bienen gleichermaßen emsig. Oder wie Alyssa und Jessi es nennen: „Wir brauchen Kaffee am Morgen und gute Gespräche. Wir haben ein Faible für Mode und Möbel, sind kreativ und geben niemals Ruhe. Wir haben Hummeln im Hintern – oder in unserem Fall Bienchen.“ Ende 2018 ging MamiBees online.

Mami- & BabyBees, BeeFamily, DIY: Unter diesen Rubriken finden BesucherInnen der Website sehr übersichtlich Entspannendes, Interessantes, Kreatives, Schönes und Brauchbares. „Wir sind aber gerade erst am Anfang und haben noch unendlich viele Ideen!“ In Planung befinden sich unter anderem Blog-Beiträge zu Schlafcoaching für Babys, Essverhalten und Ammenmärchen, die sich schon seit Generationen hartnäckig halten. Für die Bearbeitung solcher Themen bekommen die beiden hin und wieder fachkundige Unterstützung von der Hebamme Katja Kiendl aus Leitershofen.

INFO:
MamiBees
Alyssa Eberle und Jessica Karonski

www.mamibees.de