Adventssonntage im Museum Oberschönenfeld

Weihnachtliche Motive auf Dose schlagen

Update: Da nach den neuesten Beschlüssen der Bundesregierung alle Museen bis zum 10. Januar geschlossen bleiben müssen, können die Führungen und das Basteln leider nicht stattfinden ?

An den Adventssonntagen gibt es im Museum Oberschönenfeld so einiges Weihnachtliches zu entdecken und zu erleben:

Jeweils um 14 Uhr und 15.30 Uhr Familien können bei der interaktiven Führung „Weihnachten früher und heute“ in vergangene Zeiten eintauchen und erfahren, wie man Weihnachten vor über 100 Jahren gefeiert hat. Anschließend sind die BesucherInnen eingeladen, in der Kreativwerkstatt Engel aus Schafwolle herzustellen, eigene Krippen aus Papierbögen zu gestalten oder schmuckvolle Sterne zu falten.

Zum Nikolaustag am 6.12.2020 steht die Winterlicht-Werkstatt für Familien offen. Dort werden aus Blechdosen mit Hammer und Stechbeitel stimmungsvolle Laternen gestaltet. Zusätzlich werden kindgerechte Rundgänge durch die Dauerausstellung angeboten.

Für die Erwachsenen ist ebenfalls ein interessantes Programm geboten. Jeweils um 14 Uhr und um 15.30 Uhr entführt Bärbel Steinfeld die BesucherInnen in Schwabens Vergangenheit und berichtet anschaulich von „Weihnachten anno dazumal“. Bei einem Rundgang durch die Dauerausstellung hören die Besucher spannende Geschichten darüber, wie Josef Wiegel mit seiner Familie durch das Schnitzen von Krippen einen Weg aus der Armut fand oder wie das Weihnachtsfest in der NS-Zeit instrumentalisiert wurde.

INFO:
Weihnachtsprogramm im Museum Oberschönenfeld
Oberschönenfeld 4, Gessertshausen

So 06.12.2020
14 – 17 Uhr: Winterlicht-Werktstatt, ab 6 J.
14 + 15.30 Uhr: Erwachsenenführung

So 13.12.2020 + 20.12.2020 + 17.01.2020
jeweils 14 + 15.30 Uhr: Familienführung mit Kreativwerkstatt

Alle Führungen + Aktionen ø, nur mit tel. Anm.: 08238 / 300 10,
Coronabedingte Änderungen online unter:

mos.bezirk-schwaben.de