Zeitreise im Schmuttertal

Buschelberg

Bei Fischach können sich Familien auf eine faszinierende Tour ins Frühmittelalter begeben. Dort erhebt sich der markante „Buschelberg“ bis zu 70 Höhenmeter über das Schmuttertal. Hier oben im fast unheimlichen Wald wurde einst eine der eindrucksvollsten Burgen zum Schutz vor den Ungarn erbaut. Deren Angriffe konnten 955 bei der Schlacht auf dem Lechfeld endgültig beendet werden. Zusammen mit der nahen Haldenburg bei Schwabegg, der Pfarrerschanze bei Todtenweis und der Schanze Wagesenberg sind die Überreste auf dem Buschelberg das bedeutendste Beispiel einer solchen Großburg rund ums legendäre Lechfeld.

Viel ist von der Burg nicht mehr zu sehen, ausführliche Infotafeln erklären anschaulich die geschichtlichen Details. Der Wanderweg führt einmal rund um den Berg und bietet geheimnisvolle Wälder mit allerlei Tieren, viel Ruhe und weite Ausblicke über das Tal.

INFO:
Parken am Feuerwehrhaus Fischach

1. Teilabschnitt: Eingang kurz nach dem Off-Road-Club-Gelände, rechts in den Wald, Weg parallel zur Str. nach Heimberg, dann ein Stück direkt auf dieser Str., kurz vor Heimberg am Waldende links den Wiesenweg hoch in den Wald, oben auf dem Berg immer gerade aus laufen, der Rundweg endet direkt wieder im Ort Heimberg.

kostenlos

Ein Tipp in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Augsburg Westliche Wälder e.V.
Weitere Wander- und Radwandertipps:
„Tagestouren im Naturpark“ und „Wanderrouten im Naturpark”
Freizeitkarten sind erhältlich unter www.naturpark-augsburg.de