100 m² Pop-up-Fläche für Augsburger Ideen zu vermieten!

Außenansicht eines leeren Geschäftraums

Präsentationsmöglichkeit in der Vorweihnachtszeit
Auch in diesem Jahr können wieder 15 Jungunternehmerinnen und –unternehmer aus Augsburg und der Region gemeinsam an den Start gehen und den städtischen Pop-up-Store in der Anna-straße 16 in der Vorweihnachtszeit mit spannenden Konzepten und Ideen beleben.

Hohe Nachfrage für urbanes Erlebnis
Das Projekt „Designkaufhaus Zwischenzeit“ wurde 2018 erst-mals durchgeführt. „Was damals als Experiment gestartet ist, hat sich inzwischen – auch aufgrund der positiven Resonanz – als neues urbanes Erlebnis und fester Bestandteil der Innenstadt etabliert“, so Wirtschaftsreferent Dr. Wolfgang Hübschle. Wegen der hohen Nachfrage wurde die Teilnehmerzahl im Jahr 2019 auf 15 Unternehmen erhöht.

Experimentierplattform für Start-ups
Die Stadt Augsburg stellt den Teilnehmenden hierfür die 100 Quadratmeter große Ladenfläche in der Haupteinkaufslage zur Verfügung. Jeder Teilnehmende kann dann innerhalb der Laden-fläche einen eigenen Bereich für seine Produkte einrichten. „Mit dem Projekt schaffen wir für junge Unternehmen die Mög-lichkeit, den Verkauf ihrer Produkte im stationären Einzelhandel zu testen und gleichzeitig ihren Bekanntheitsgrad zu steigern“, erläutert Hübschle.

INFO:
Die Bewerbung mit der Konzeptidee erfolgt über ein Onlineformular,
das auf der Homepage der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg
zu finden ist und ist bis spätestens 17. Juli 2020 möglich.
Weitere Informationen rund um die Teilnahme und den Ablauf des Projektes.

www.wirtschaft.augsburg.de/einzelhandel/zwischenzeit

Foto: Michael Richter, mocean movies