Sechs Wochen – sechs Sinne

liesLotte unterstützt im Jubiläumsjahr den Sinnenfeld E.V.!

Ein fest installiertes Erfahrungsfeld der Sinne auf einer eigenen Fläche in Augsburg – das ist das langfristige Ziel des Gewinnerprojekts „SinnenNetz“. Als Verein Sinnenfeld e.V. arbeiten die vier Frauen Sabine Böß, Melissa Rauh Ortega, Lucia Brem und Claudia D’Angelo als Vorstände auf dieses Ziel hin. Mit einer tollen Aktion im März erfolgt ein weiterer Schritt.

Mitmachausstellung

Sechs Wochen lang können sich alle Kinder und Erwachsenen, Schulklassen und Kindergartengruppen nicht nur ein Bild davon machen, wie ein solches Erfahrungsfeld der Sinne aussieht, sondern sie können es gleich selbst hier in Augsburg erleben. In der großen Halle des Kulturhauses abraxas werden dort, wo sonst Kunstausstellungen stattfinden, die Sinnesstationen des Augsburger Vereins als Mitmachausstellung „6 Wochen – 6 Sinne“ aufgestellt. Unterstützt werden die Augsburger mit weiteren Stationen vom Nürnberger Erfahrungsfeld der Sinne, das 2019 bereits seine 25. Saison gefeiert hat.

Spielend lernen

Die einzelnen Stationen laden zum Ausprobieren und Entdecken auf eine spielerische Art ein. Die eigenen Sinne sowie verschiedene Naturgesetze gilt es zu erkunden. Die Zusammenhänge reichen von Umweltbildung, nachhaltiger Entwicklung und sozialpolitischen Themen bis hin zu Phänomenen der Physik. Je nach Wetter laden auch im Außenbereich im Skulpturengarten
Stationen zum freien Mitmachen, neugierigen Wahrnehmen und eigenen Erfahren ein.

Für Kindergartengruppen und Schulklassen hat „6 Wochen – 6 Sinne“ an Werktagen vormittags geöffnet. Jede Gruppe erhält an einer Station eine gemeinsame Einführung, um den Kindern zu zeigen, wie die Stationen entdeckt werden können. Anschließend haben die Kinder Zeit, um die Ausstellung alleine zu erkunden. „Es gibt bewusst keine Rallye durch die Ausstellung oder Arbeitsblätter. Das würde nur ablenken, einen Wettbewerb für die Kinder darstellen oder ein Abarbeiten zur Folge haben“, so Sabine Böß. Hier soll es ums reine, spielerische Entdecken gehen. „Die Stationen stehen, laden ein und wirken für sich selbst.“ Die Erkundungstouren für Gruppen dauern etwa eine Stunde, in der die Ausstellung ausschließlich dieser Gruppe zur Verfügung steht. Am Wochenende ist das Erfahrungsfeld für alle Kinder geöffnet.

Patenschaft übernehmen

Für Kinder, deren Familien sich nur schwer Extraausgaben leisten können, gibt es Gutscheine für einen reduzierten Eintritt. Um diese zu finanzieren, konnte das Vierergespann Firmen in der Region dafür gewinnen, im Rahmen einer Spende Patenschaften zu übernehmen. Um es möglichst vielen Einrichtungen und Kindern zu ermöglichen, das Erfahrungsfeld selbst kennenzulernen, hofft der Verein auf weitere Patenschaften. Interessierte Firmen oder Einzelpersonen können sich gerne direkt beim Verein melden.

6 WOCHEN – 6 SINNE
Die Mitmachausstellung für alle
Sa 07.03. – So 19.04.
Kulturhaus abraxas, große Halle und Garten, Sommestr. 30, Augsburg

Öffnungszeiten:
07.03. – 05.04. (Schulzeit): Mo – Fr: 8.30 – 12.30 Uhr (nur nach Anmeldung für Gruppen, Schulklassen, Kindergärten), Sa + So: 11 – 17 Uhr (offen für alle Besucher und Familien)

06.04. – 19.04. (Ferien): Mo – Fr: 10 – 15 Uhr, Sa + So: 11 – 17 Uhr (offen für alle Besucher
und Familien) Feiertage geschlossen

ø (Kinder unter 2 J.), 4 € (2 – 5 J.), 6 € (6 – 17 J.), 9 € (E),
Gruppen (4 – 10 Pers.): 0,50 € Rabatt, ab 11 Pers.: 1 € Rabatt auf Einzeleintritt
www.sinnenfeld.de