Geheimtipps Norwegen

Norwegen preikestolen
HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 3. Januar 2020). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

In diesem Beitrag möchten wir euch einige Tipps geben für euren Urlaub in Norwegen. Auf unserem Roadtrip durch Norwegen im Sommer 2019 waren wir beeindruckt von der Fülle unterschiedlicher Landschaften, der Ursprünglichkeit der Natur und der ruhigen Lebensart.

Tipp 1: Übernachten – Campingplatz oder freies Übernachten in Norwegen

Wir haben festgestellt, dass es mittlerweile nicht mehr so einfach ist, frei und wild zu campen. Auf vielen Stellplätzen und Wanderparkplätzen stehen Verbotsschilder. Wir selbst haben es nicht riskiert, trotz Verbot unseren Bulli für die Nacht abzustellen. Es gibt unglaublich viele Campingplätze, alle 10 km stößt man auf einen Platz, so dass man wirklich keine Angst haben muss, einen Schlafplatz zu finden. Wir haben nicht vorreserviert, wir hatten nur in Alesund einen ausverkauften Platz erlebt. Auf den meisten Plätzen bfinden sich Holzhütten sehr einfacher Ausstattung, aber das ist auch eine Option, günstig zu übernachten. Auf den meisten Campingplätze haben zwischen 20 und 30 Euro pro Nacht für unseren Bulli, 1 Erwachsene und 1 Teenager bezahlt.

Tipp 2: Kreuzfahrtziele in Norwegen meiden

Alle Kreuzfahrtziele und große Städte wie Bergen, Alesund, Flam sollte man unserer Meinung nach meiden. Menschenmassen fallen aus den Kreuzfahrtschiffen, das ist wirklich kein Spaß. Uns zog es eher in die Natur und kleinere Orte.

Die Top 9 unserer Tipps und Geheimtipps in Norwegen

1. Atlantic Coast Road

uta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Sicher kein wirklicher Geheimtipp, aber trotzdem auf unserer Liste, die Jugend fand’s grandios. Wir nahmen die Straße von Kristiansund nach Süden.

2. Naturschutzgebiet Mysusaeter mit dem See Furusjoen

Furusjouta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Wir waren überwältigt von der Landschaft im Naturschutzgebiet Mysusaeter. An der E6 in Selsverket rechts abbiegen Richtung Mysusaeter. Die Straße schlängelt sich den Berg hinauf. Ganz am Ende führt der unbefestigter Weg rechts an der Bar und der Post vorbei. Ein kleiner Kassenautomat öffnet die Schranke, man darf sich mit dem Auto ruhig weitertrauen. Der See Furusjoen liegt in zauberhafter Idylle, wandern lohnt sich.

3. Inseln vor Alesund

Alesunduta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

In Alesund haben wir die Inseln vor der Stadt erkundet. Wir fuhren bis zum kleinen Ort Alnes auf der letzten Insel. Die Straße endet an einem Wanderparkplatz zu Füßen eines Leuchtturms. Hier erlebten wir Idylle pur mit Sandstrand und Blick aufs Meer.

Strand bei Alesunduta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

 

4. Hinterland der Trollstigen

Trollstigen Norwegenuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Fährt man die 63 von Veblungsnes nach Valldal, kommt man an den Trollstigen vorbei. Diese kurvenreiche Straße ist atemberaubend, aber auch von vielen Touristen frequentiert. Man sollte die Straße nicht unterschätzen, gerade mit großen Wohnmobilen ist es eine große Herausforderung, kommen doch auch immer wieder Busse entgegen. Wir sind im übrigen lieber hoch als runter gefahren… :-/

Trollstigenuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Fährt man nach der Spitze mit der Aussichtsplatzform weiter Richtung Valldal, erschließt sich eine unglaubliche Landschaft mit Bergen, Seen, Tälern… Eine wunderschöne Strecke, die sich aus unserer Sicht lohnt!

 

5. Seitental des Nordfjords

Lovatnetuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Ein unglaublich türkises Wasser erwartete uns an diesem See namens Lovatnet am Nordfjord. Unfassbar schön! Bei Loen abbiegen am Fluß entlang. Campingplatz “Sande Camping” war etwas teurer, aber lohnt sich.

6. Wunderschöner Bergsee

Bergsee Norwegenuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Diesen grandiosen See “Langavatnet” entdeckten wir an der 545 zwischen Fitjar und Sagvåg. Lohenswert.

7. Das weiße Städtchen Skudeneshavn

Skudeneshavnuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Dieses Städtchen ist für mich ein wirklicher Geheimtipp. Es gibt keine Sehenswürdigkeiten, aber die haben wir auch nicht vermisst. Die Häuser sind alle weiß, der Himmel und das Meer strahlen um die Wette… Einige kleine hübsche Geschäfte und Fisch vom Peer, was will man mehr…

Sandstrand bei Skudeneshavnuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Unweit des Städtchens finden wir einen wunderschönen idyllischen Sandstrand in einer Bucht. Man erreicht Sandvesand auf der 47 von Skudeneshavn kommend, Abzweig nach links, Ausschilderung “Sandve Beach”. Am Wanderparkplatz ist erneut wildcampen verboten, dies sollte man respektieren und auf dem Campingplatz in Skudeneshavn einchecken.

8. Natur pur auf der Insel Eigerøya

Skadbergsandenuta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Der Abstecher auf die Insel Eigerøya lohnt sich absolut. Hier können wir uns gar nicht sattsehen am Meer, den Felsen und Buchten. Der Strand “Skadbergsanden” ist traumhaft, am angeschlossenen Campingplatz verbringen wir die Nacht.

Eigerøya uta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Vorher unternehmen wir noch eine kleine Wanderung zum Leuchtturm “Eigerøy fyr” und erleben unglaubliche Ausblicke, wunderschöne Landschaft mit sattem Grün, leuchtend roten Norwegerhäusern, weite Ausblicke. Der Weg führt über eine Kuhweide.

9. Wunderschönes Städtchen Flekkefjord

Flekkefjorduta | liesLotte - Familienmagazin für Augsburg Stadt und Land

Hier lohnt sich ein Stopp und ein Bummel durch die historische Stadt mit weißen Häusern, schönen Geschäften und kleinen Cafés.

Text und Bilder: © Uta Börger