Schwere Geburt

Offener Treff für Eltern mit “schwerem Gepäck” aus Schwangerschaft, Geburt und der Zeit danach:

Leider verläuft längst nicht jede Schwangerschaft und Geburt wie im Bilderbuch. So kann bereits der Weg zur Schwangerschaft lange und mühselig gewesen sein. Eine (Fehl-)Diagnose, eine Früh- oder Kaiserschnittgeburt oder ein langer stationärer Klinikaufenthalt können Eltern
schwer schwer belasten. Manchmal ist dann nichts mehr im Leben so, wie es zuvor einmal war.
Die Betroffenen leiden, obwohl schon Zeit vergangen ist, beispielsweise unter Ängsten,  Schuldgefühlen oder wiederkehrenden Alpträumen. Andere wiederum vermeiden den Kontakt zu Schwangeren.

Für Eltern, die solche schweren Erlebnisse mit sich herumtragen und unter deren Folgen leiden, bietet die Diplom-Psychologin Annette Fischer in ihrer Praxis einen offenen Treff an. Dort können sich betroffene Eltern kennenlernen und mit anderen austauschen. Gemeinsam mit der erfahrenen Therapeutin werden erste Ideen entwickelt, wie das „Gepäck” nach und nach etwas
leichter werden kann.

INFO: OFFENER TREFF FÜR ELTERN MIT „SCHWEREM GEPÄCK”
jeder 4. Do des Monats, 24.10./ 28.11./19.12. (außer der Reihe!), jeweils 9.30 – 11 Uhr
Annette Fischer: Beratung für Eltern mit schwerem Gepäck aus Schwangerschaft, Geburt und nachgeburtlicher Zeit, Entwicklungs- und Interaktionsberatung
Die Eltern können ihre Kinder natürlich mitbringen, Anm.: 0821 / 567 27 83, 15 €
Rehmstr. 4, 86161 Augsburg, Tel.: 0821 / 567 27 83

Bild: AdobeStock, Africa Studio