Historienspiel- Friedberger Zeit

Nur alle drei Jahre findet die „Friedberger Zeit“ in der altbayerischen Herzogstadt im Wittelsbacher
Land statt. Auch diesen Sommer kann man hier bayerische Stadtgeschichte hautnah erleben.
Diese Zeitreise ins 17. und 18. Jahrhundert lässt die Blütezeit der Stadt wieder aufleben: eine Zeit,
in der das Handwerk in Friedberg goldenen Boden hatte und vor allem die ansässigen Uhrmacher
national wie international ein hohes Ansehen genossen. Rund 10 .000 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Friedberg und Umgebung sind mit historischen Gewändern Teil des großen Spektakels.
Die sehenswerte altbarocke Friedberger Altstadtkulisse wird dann zum Schauplatz für Theaterund
Musikdarbietungen sowie für die Demonstration alter Handwerkskünste. So kann man  Steinmetzen, Maurern, Schmieden, Münzprägern und Töpfern bei der Arbeit zusehen oder sich beim Bader eine Massage gönnen. Außerdem werden Papierschöpfer, Herrgottsschnitzer und Beutelschneider ihre Handwerkskünste von anno dazumal zum Besten geben. Auch die kulinarischen Genüsse richten sich ganz historientreu nach dem, was die Friedberger
Vorfahren gerne verschmaust haben. Selbst den passenden Gruß „Habe die Ehre“ und den entsprechenden Trinkspruch „Auf die Gesundheit“ hört man bei vielen historisch eingekleideten
BesucherInnen. Da die „Friedberger Zeit“ nicht nur den BesucherInnen, sondern auch den Friedberger SchülerInnen ermöglichen soll, sich mit der Geschichte des Ortes auseinanderzusetzen, ist das sogenannte Schulspiel im historischen Fest verankert. Die
Schulen der Region bieten ein sehenswertes Programm an Theaterstücken, die sich mit der Geschichte auseinandersetzen. Nicht zuletzt erfreuen Musik von zahlreichen kleinen und großen KünstlerInnen in den Gassen und auf den Bühnen der Altstadt sowie die Aufführung eines besonderen Uhrenspektakels die BesucherInnen.

Info: FRIEDBERGER ZEIT
Historisches Altstadtfest
Fr 12. – So 21.07.
Friedberg Innenstadt
5 € Tageseintritt (E), 10 € für mehrere Tage (E),
K bis 12 J. frei
www.friedberger-zeit.de