Kunst in der Stadt – Landsberg verwandelt sich

Die malerische Altstadt von Landsberg am Lech verwandelt sich am 15.09.2018 zur 18. Langen Kunstnacht wieder in ein großes Kunstwerk, bestehend aus vielen bunten Mosaikteilen.In über 70 teilnehmenden Geschäften, Kanzleien und weiteren Veranstaltungsorten gibt es Kunst in immer neuer Gestalt zu entdecken. Neben Malerei und Zeichnung erwartet den Besucher auch Fotokunst in verschiedenster Ausprägung. Mal sind die Bilder künstlerisch nachbearbeitet, mal ist es Kunst, einen kurzen Augenblick für immer festzuhalten – schwarz-weiß, direkt und ungeschminkt. Ebenso begeistern Musik und Tanzperformances in außergewöhnlicher Qualität. Darüber hinaus laden einige Aussteller zu Mitmachaktionen, Lesungen und Diskussionen ein. Liebevoll geschmückt und
beleuchtet ist die Altstadt ein wahres Kunstwerk und stellt eine einmalige Bühne für die Künstler dar.

Wie in den letzten Jahren gehören auch Plätze, Straßen und Gassen zur Aktionsfläche der Langen Kunstnacht. Wandelnde, übergroße Kunstwerke verzaubern das Publikum. Anmutig und aufsehenerregend bewegen sich die Stelzer im Stil der Commedia dell’arte oder mit ausgefallenen Choreografien durch die Straßen und Gassen von Landsberg am Lech. So ist die Altstadt ein
großer Kunstraum, der durch das einzigartige Zusammenwirken von moderner Kunst in historischer Kulisse eine ganz besondere Atmosphäre erzeugt. Neben den zahlreichen Ausstellungen werden zur Langen Kunstnacht interessante Stadtführungen an historischen Orten angeboten. Im ehemaligen Ursulinenkloster können die Kirche und die Gruft der Ursulinen besichtigt werden, in der von 1726 bis zur Aufhebung des Ordens 1809 die Klosterschwestern beigesetzt wurden. Die Teilnahme an den Führungen während der Langen Kunstnacht ist frei und nicht nur für Geschichtsfans empfehlenswert.

Info: 18. LANGE KUNSTNACHT, LANDSBERG AM LECH
Sa 15.09., 18 – 23 Uhr
Programm erhältlich ab Ende August
www.landsberg.de