Lachen für zwischendurch

„Jetzt sollt ihr was zu hören kriegen, dass euch die Ohr‘n vom Kopf abfliegen!“,Ja, vor Lachen kann das durchaus passieren, wenn in „Wer pupst denn da?“ fünf Tiere sprichwörtlich Dampf ablassen. Anlass liefert ein Festschmaus beim Bären Don Arne, um genau zu sein, dessen köstliches Chili con Carne. Doch jedes Böhnchen macht ein Tönchen, nicht wahr?

Das inspiriert Vogel, Maus, Katze, Hund und Bär zu einem Wettbewerb, der dank Klang auf Knopfdruck nicht nur kleine LeserInnen zum Lachen bringt.  Die kurze Geschichte kommt in fl otten Reimen daher, verpackt in gelungene Illustrationen. Eigentlich eine fantastische Lektüre für Wartezimmer, Bus und Bahn – vorausgesetzt, man hat kein Problem mit irritierten Blicken und
öffentlichen Lachanfällen. In diesem Fall wurde in weiser Voraussicht an eine Möglichkeit gedacht, den Ton mittels Schalter abzustellen. Mit oder ohne Pups – ein Heidenspaß.

Anna Taube, Günther Jakobs:
Wer pupst denn da?
Coppenrath-Verlag
12 Seiten
ISBN: 978-3649624264
10 €, ab 2 J.