Ladenzeile: Herzstücke

-von Helga Sturz. Es ist außen wie innen: schön und besonders. Der Laden „Kleinigkeiten“ in der Friedberger Altstadt befindet sich in einem hübsch renovierten und Ensemble-geschützten Haus. Wie der Name verrät, gibt es im Inneren viele Kleinigkeiten zu erstehen, allesamt sehr hochwertige Waren, darunter vor allem Wohnaccessoires und Porzellangeschirr. Auf ganzen 100 m² in einer perfekt lang gezogenen Form mit drei großen Schaufenstern werden diese optimal ausgeleuchtet.

Mirjam Weißgerber hat vor dreieinhalb Jahren den Laden eröffnet, zusammen mit ihrem Mann Willi, aus einer eher praktisch-schönen Idee heraus. Zuvor betrieben die Weißgerbers ausschließlich das Altstadtcafé, ein Wiener Kaffeehaus mit eigener Konditorei, das sich auf der anderen Straßenseite befindet.

Mirjam Weißgerber ist im Café für die Dekoration und das kunstvolle Einpacken zuständig. Sie selbst, wie auch die Kunden, liebten es, Pralinen in einer schönen Tasse verpackt zu verschenken.
Also kamen immer mehr und unterschiedlichere Porzellangefäße dazu. Aus dem Gedanken heraus, das Sortiment massiv vergrößern zu können und dem Publikum weitere schöne Geschenkideen zu bieten, entstand der Laden „Kleinigkeiten“ – mit dem Slogan: Weil wir schöne Dinge lieben!

Die Begeisterung des Ehepaars für diese Produkte ist deutlich spürbar. Das ist auch an der Einrichtung zu erkennen. Die Regalschränke, Vitrinen und Tische in Weißtönen sind skandinavisch angehaucht. Aus den nordischen Ländern kommen auch die meisten ihrer Produkte. Zum Beispiel gibt es von Ib Laursen und Greengate hochwertiges Porzellangeschirr oder Thermosflaschen. Das Dekor ist entweder unifarben schlicht, oder mit besonderen Mustern versehen. Gedacht und gemacht für den Alltagsgebrauch, aber nicht alltäglich anzusehen.

An einer Wand hängen schön angeordnet lustige und nachdenkliche Sprücheschilder. Von Krima & Isa werden Papeterieprodukte wie Hefte, Mappen, Postkarten und Geschenkpapiere angeboten. Auch Kinder- und Spielsachen sind in einer Hälfte des Ladens zu finden. Buntes Kindergeschirr und seltene Fensterbilder zählen dazu, aber auch filigran genähte Stofftiere und Stoffpuppen wie die der dänischen Marke Maileg. Diese charmanten Gesellen haben meist lange Arme und Beine und hohe Zwergmützen. Sie sind bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und verbreiten Märchenlaune.
Sie hängen oder sitzen, und es gibt sie in vielen unterschiedlichen Größen. Einige der Tierchen kommen mit kleinen Kisten, ähnlich einer größeren Zündholzschachtel, in denen gleichzeitig ihr Bett eingerichtet ist, daher. Allerdings ist ein Teil des Spielzeugs nicht unbedingt für Kinderhände bestimmt, eher als liebevolle Dekoration.

Die Auswahl für das Sortiment finden Willi und Mirjam Weißgerber auf großen Messen wie der TrendSet in München oder der nordstil in Hamburg. Unter das Warenangebot mischen sich auch
Wohntextilien wie schöne Decken, Kissenbezüge und Schürzen. Da verwundert es nicht, dass die Mehrheit der Kunden weiblich ist. Und die meisten Herren, die sich hier einfinden, möchten für ihre
Liebste einen Geschenkgutschein erstehen.

Viele Besucher sehen sich lange im Laden um, und es scheint so, als würden sie diese Auszeit sehr genießen. Wer ein Geschenk kauft, kann es auf Wunsch kostenlos einpacken lassen. Es kann aber vorher noch den Weg ins Café gegenüber finden und sich vor dem Verpacken erst mit leckeren Pralinen befüllen lassen. Oder auch andersherum!
Weil Sie schöne Dinge lieben.

Info: KLEINIGKEITEN VON WEISSGERBERS
Mirjam und Willi Weißgerber
Bahnhofstr. 2, gegenüber Altstadtcafé, Friedberg
Tel. 0821 / 608 02 24
Mo – Fr: 10 – 13 Uhr + 14 – 18 Uhr
Sa: 10 – 13 Uhr
www.kleinigkeiten-friedberg.de