Neue Sternenabenteuer dank neuer Technik

James und Vladimir starten wieder mit ihrem Weltraum-U-Boot „Polaris“, um die Polarlichter zu untersuchen. Von einem Meteoriten getroffen stürzen sie im Urwald ab. Ihre neue Freundin Lucia, ein Kolibri, erzählt ihnen die Legende von den „Steinen des Lichts“. Diese Steine aus dem Weltall, Meteorite oder Sternschnuppen begeistern alle. Aber wo kommen sie her und warum stürzen sie auf die Erde und leuchten dabei? Um dieses Geheimnis zu lüften, fliegen sie zum Mond, zum Asteroidengürtel und landen schließlich auf einem Kometenkern. Durch ihre Beobachtungen und Überlegungen finden sie die richtigen Antworten.

„Polaris 2: Das Weltraum-U-Boot und das Geheimnis der Sternschnuppen“ ist eines von einer Reihe neuer Vorstellungen, die das Planetarium zum Start seiner verbesserten Projektionsanlage am 3. Oktober eingeführt hat. Die neue Computeranlage und Hochleistungsprojektoren zeigen BesucherInnen nun einen brillanteren, naturgetreueren Sternenhimmel, als es zuvor möglich war. Reisen durch das Sonnensystem, durch die Galaxis oder in die entferntesten Tiefen des Weltalls ermöglichen nun mit schärferen und kontrastreicheren Visualisierungen ein wirklichkeitsnahes Raumerlebnis unter der Planetariumskuppel – und das, obwohl das Planetarium im Unterschied zu einer Sternwarte keine Teleskope besitzt.

Info: SPARKASSEN-PLANETARIUM
Ludwigstr. 14, Augsburg, Tel. 0821 / 324-6740
7,50 €, 5 € (erm.), 17 € (F), 10 € (Kombi Naturmuseum)
www.s-planetarium.de
Polaris 2: Das Weltraum-U-Boot und das Geheimnis der Sternschnuppen ab 7 J.
So 18.11., 15 Uhr + Mi 21.11., 15.30 Uhr + Sa 24.11., 13.30 Uhr + Mi 28.11., 15 Uhr +
So 02.12., 15 Uhr + Fr 07.12., 15 Uhr + Sa 15.12., 15 Uhr + So 23.12., 16.30 Uhr
Wir Kinder des Kosmos – vom Urknall zum Denken
Sa 17.11., 15 Uhr + So 25.11., 18 Uhr + So 02.12., 16.30 Uhr + Do 13.12., 15 Uhr +
Fr 21.12., 19.30 Uhr + Sa 29.12., 18 Uhr