Brüderchen tanz!

„Knusper, knusper knäuschen? Wer knuspert an meinem Häuschen?” ist der Satz, den jedes Kind aus diesem Märchen der Brüder Grimm mitsprechen kann. Obwohl das Stück eine durchkomponierte Oper darstellt, sind die verwendeten Melodien volksliedhaft und eingängig. „Ein Männlein steht im Walde“ ist ein solches Volksliedfragment, das Humperdinck in seine Oper einbaute. Andere von ihm neu komponierte Stücke, wie beispielsweise „Brüderchen, komm tanz mit mir“, entwickelten sich aus dem Opernkontext heraus zu eigenständigen Volksliedern. Diese leicht zu hörenden Stücke tragen dazu bei, dass sich die Zuhörer – obwohl sie ja in einer Oper sind – „wie zu Hause“ fühlen können. „Hänsel und Gretel“ gilt als Einzige der bekannteren Opern, die speziell für Kinder gedacht und eine der beliebtesten der Welt ist. Die Kammeroper Augsburg bringt traditionell diese in der Weihnachtszeit auf die Bühne, eine an musikalischen Höhepunkten und visuellen Bildern reiche Veranstaltung mit Klavierbegleitung, die Kindern das Erlebnis „Oper“ näherbringt. Alle Kinder können als Tiere, Hänsel und Gretel oder Hexen verkleidet zur Veranstaltung kommen!

Info: KINDEROPER: HÄNSEL UND GRETEL ab 4 J.
So 16.12. + Mi 26.12., jeweils 15 Uhr
Augustanasaal, Im Annahof 4, Augsburg
Veranst.: Kammeroper Augsburg, Tickets: 0821 / 810 69 37,
10 € (K), 15 € (E) ggf. zzgl. VVK-Gebühr, Sitzkissen für die
Kids mitbringen, www.kammeroper-augsburg.de