Hämmern, Töpfern, Löschen

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 25. Juli 2018). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Beim Kinderfest im Bauernhofmuseum Illerbeuren können sich alle an Spiel- und Bastelstationen kreativ ausprobieren oder ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Für jeden ist etwas dabei: Hämmern, Nähen oder Töpfern. Alte Kinderspiele laden zum Wettstreit ein und die Kinder dürfen ihre Eltern herausfordern. Der wortwörtliche Höhepunkt ist ein Kletterbaum: Er wird mit Laugenringen und süßen Kleinigkeiten bestückt, die es herunterzuholen gilt. Selber einmal Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau sein und einen Brand löschen – „Wasser, marsch!“ heißt es beim Angebot der Freiwilligen Feuerwehr Illerbeuren. Beliebt ist auch das Bogenschießen, bei dem man sich darin üben kann, den berühmten Apfel Wilhelm Tells abzuschießen. Wer eine Pause braucht, ist bei den Bewirtungsstationen im Gelände, den Museumsgasthäusern „Gromerhof“ und der Torfwirtschaft „Otto Hamp“ genau richtig. Auch auf ein leckeres Bauernhofeis sowie süße oder herzhafte Crêpes dürfen sich die Kinder freuen. Außerdem pendelt eine Kutsche zwischen dem alten Museumsdorf und der Torfwirtschaft.

Info: KINDERFEST
So 05.08., 11 – 17 Uhr
Bauernhofmuseum Illerbeuren, Museumstr. 8, 87758 Kronburg-Illerbeuren
1 € (K ab 6 J.), 6 € (E), 12 € (Fam), www.bauernhofmuseum.de