Rezept: Blätterteigkarotten

Außen schön kross und innen herrlich cremig!

So knusprig verpackt schmeckt Gemüse auf jeden Fall. Statt Chips und Co kommt hier die gesunde Variante, die nicht nur als Snack, sondern auch als „echtes Essen“ mit Salat oder anderen Beilagen vitaminreich genossen werden kann. Zur Verfügung gestellt von SevenCooks.

Zutaten für 12 Stück:

2 Rollen Blätterteig
1 TL Olivenöl
4 TL Wasser
1 TL Paprikapulver

Für die Füllung:
2 kleine Karotten, mit Grün
1 TL Petersilie
2 TL Kapern
300 g Frischkäse
1 TL (geräuchertes) Paprikapulver
Schale einer halben,
unbehandelten Zitrone
1 TL Salz
2 TL Sojasauce

 

1. Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Aus Backpapier 12 circa 10 x 20 cm große Stücke schneiden. Reste und Abschnitte für später aufheben.

2. Pro Blätterteig 6 Längsstreifen schneiden. Die vorbereiteten Backpapierstücke kegelförmig wie eine Schultüte rollen. Den Teig um die Kegel rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes
Backblech legen. Die Teigrollen mit restlichem Backpapier füllen, damit sie so ihre Form  behalten.

3. Aus dem Wasser, Olivenöl und Paprikapulver eine Glasur anrühren und auf die Röllchen pinseln. Für 15 Minuten backen.

4. Währenddessen für die Füllung Karotten schälen und reiben. Petersilie abbrausen und hacken. Kapern abtropfen lassen und klein schneiden. Alles zusammen mit dem Frischkäse mischen und mit Paprikapulver, Zitronenschale, Salz und Sojasauce würzen.

5. Masse in einen Spritzbeutel füllen. Das Backpapier aus den abgekühlten Blätterteigkarotten entfernen und Letztere vorsichtig mit dem Dip füllen. Das Grün der Karotten als Deko in die Öffnung stecken.

Guten Appettit!

 

www.sevencooks.com/lieslotte