Mozartfeschtle geht in die 2. Runde

Am 28. Januar 2018 lockt die Mozartstadt Augsburg wieder mit bunten und musikalisch vielfältigen Aktionen und Konzerten ins Domviertel. Familien und Interessierte jeden Alters sind eingeladen.
Nachdem das erste Augsburger Mozartfeschtle im Februar 2017 große Begeisterung auslöste, veranstaltet das Mozartbüro Anfang 2018 wieder einen fröhlichen Aktionstag rund um die berühmte Augsburger Musikerfamilie.

Vielfältiges Programm

„Wir wollen den schönen Titel ‚Mozartstadt‘ mit Leben füllen und mit dem Mozartfeschtle ein vielfältiges und genussvolles Programm anbieten, wo für jeden was dabei ist!“, sagt Carmen Groll, Mitarbeiterin im Mozartbüro und Organisatorin des Mozartfeschtles. Bewährtes wie Mozartschnitzeljagd für Kinder, Kanonsingen mit Peter Bader, Menuett-Workshop, „Schwimmen mit Mozart“ im Stadtbad und Kammermusik in der Straßenbahn wird es wieder geben, aber auch viele ganz neue Sachen: wer möchte, beginnt den Tag im Kleinen Goldenen Saal mit einer musikalischen Yogastunde – mit Mantras auf Klavier und Cello; danach geht es zum gemütlichen Brunch mit Marimbaklängen ins Akti:f Café (Klinkertorstraße 1), das als offizieller „Feschtle“-Treffpunkt zwischen Domviertel und Eisstadion ganztägig zum Entspannen und Genießen einlädt.

Bei „Mozart on Ice“ im Curt-Frenzel-Stadion kann man zu Blechbläsersound Pirouetten drehen. In der Maxklause gibt es mittags musikalische Appetitanreger mit drei Sängern und Klavier („Lieblingsrezepte“ von Mozart und Offenbach), danach bekommt man Mozarts Leibspeise serviert! Wäre das nicht ein ideales (Weihnachts-)Geschenk für Opern- und Operettenfreunde?
Naschkatzen kommen nachmittags im Grandhotel mit Mozarts Lieblingsmehlspeisen auf ihre Kosten.

Mozart in the jungle

Auch die städtische Musikschule „Summa“ macht mit und bietet ein fröhliches Instrumentenkarussell für Kinder ab sechs Jahren an. Stolz präsentiert die Mozartstadt gemeinsam mit dem Liliom die preisgekrönte Serie „Mozart in the Jungle“ – das Mozartfeschtle zeigt exklusiv sechs spannende Folgen! Um 18 Uhr endet der Tag mit einem einmaligen Erlebnis: Der renommierte Jazzpianist Tim Allhoff inszeniert gemeinsam mit zwei Künstlern eine Improvisation aus Tönen und Licht im Kleinen Goldenen Saal.

Wirtshausjam am Vorabend

Am Vorabend des Feschtles gibt die Bayerische Kammerphilharmonie ein Konzert direkt zu Mozarts Geburtstag, nach dem Konzert sind alle Musizierlustigen in die Maxklause zum „Wirtshausjam“ in memoriam W.A. Mozart eingeladen! Mitspieler werden wie anno dazumal mit Brotzeit und zwei halben Bier belohnt.

MOZARTFESCHTLE
So 28.01.2018
Eintritt: 5 € (Schüler) 10 € (E) Ganztagsticket inkl. Jazzkonzert am Abend, ohne Essen und Getränke
Tageskasse an allen Veranstaltungsorten
www.mozartstadt.de