Neue Montessori-Schule in Augsburg ab September 2018

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 26. November 2017). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Ein engagiertes Profiteam bereitet derzeit die Gründung einer neuen Schule in Augsburg vor. Die emile Schulen werden nach der Pädagogik Dr. Maria Montessoris unterrichten. Zudem gehört der zweisprachige Unterricht in Deutsch und Englisch sowie die digitale Bildung zu den Schwerpunkten der neuen Schulen.

Von der Grundschule bis zum Abitur

Die emile Schulen bieten Grundschule, Mittelschule und Gymnasium unter einem Dach. Die emile ist damit die einzige Montessorischule in Bayern, an der über ein bilinguales Gymnasium das allgemeine Abitur erreicht werden kann.
Dabei arbeiten die emile Schulen eng zusammen, um allen Schülern beste Möglichkeiten und Chancen zu bieten. Durch das zweite Fremdsprachenangebot auch an der Mittelschule ist für diese Schüler nach dem Abschluss der zehnten Klasse auch noch ein Übergang aufs Gymnasium möglich. Sogar Quereinsteiger können ab der 11. Klasse mit einer spät beginnenden Fremdsprache starten.

Bilingualer Unterricht

Der zweisprachige Unterricht fördert bei Schülern einen natürlichen Umgang mit beiden Sprachen – sowohl beim Verstehen als auch beim Sprechen. Das Eintauchen in die Fremdsprache Englisch wird den Schülern während der Freiarbeit und im gebundenen Fachunterricht ermöglicht, indem einer der beiden Pädagogen ausschließlich auf Englisch unterrichtet und begleitet. Die zweite Fremdsprache Französisch wird ab der 6. Klasse angeboten, für die Schüler des Gymnasiums ist dies ein verpflichtendes Fach, für alle Schüler der Mittelschule ein Wahlfach. Die dritte Fremdsprache Spanisch ist ab der 11. Klasse wahlweise zu belegen.

Rahmenbedingungen

Der Träger der emile Schulen ist die von Kohnle gGmbH i. G. Die Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH waren selbst mehr als 15 Jahre an Montessorischulen als Pädagogen, Verwaltungsspezialisten und Leitungen tätig und bringen dadurch professionelles Know-how mit. „Durch diese langjährige Erfahrung sowie unser hoch motiviertes und ebenfalls sehr erfahrenes und eingespieltes Pädagogenteam können wir einen sicheren Schulstart und -betrieb ermöglichen”, betonen die Schulgründer.
Bereits zum Start im Herbst 2018 beginnen die emile Schulen mit einem gewachsenen Pädagogenteam, das mit höchster Motivation für die Schüler da ist. Sie bringen allesamt jahrelange Erfahrung in der Montessoripädagogik mit. Die organisatorischen Rahmenbedigungen für die Einreichung der Genehmigung sind bereits umfassend geklärt. Derzeit steht der Träger in den letzten Verhandlungen für das neue Gebäude und den Standort der Schule in Augsburg.

Erstklässler und Quereinsteiger

Die Anmeldung für das Schuljahr 2018/19 ist sowohl für Erstklässler als auch für Quereinsteiger der 2. bis 11. Klasse möglich. Um alle interessierten Eltern umfassend über das neue Schulkonzept und die Bewerbungsmöglichkeiten zu informieren, bietet das Organisationsteam mehrere Infoabende an.

emile – Bilinguale Montessorischulen Augsburg

Grundschule, Mittelschule, Gymnasium

Mögliche Abschlüsse, alle staatlich anerkannt:
– der Mittelschulabschluss
– der qualifizierende Mittelschulabschluss
– der Mittlere Bildungsabschluss
– das allgemeine Abitur
Träger: von Kohnle gGmbH i. G.

Info-Hotline für interessierte Eltern: (Mo – Fr: 10 – 12 Uhr + 16 – 18 Uhr):
0821 / 65 09 00 89

Infoabende:

Di, 09.01. + Mi, 17.01.2018 + Mo, 05.02.2018
jeweils 19.30 Uhr, im Evangelischen Forum Annahof, Im Annahof 4, Augsburg

www.emile-augsburg.de