„Peter und der Wolf“ – ein Kooperationsprojekt des Haus der Musik und Jugendkultur

Über Noten, Texten und Grafiken blicken die verschiedenen Nutzer des Hauses der Musik und Jugendkultur. Es dreht sich alles um das Gemeinschaftsprojekt „Peter und der Wolf“.
Derzeitige Themen des Treffens sind: Die Absprachen über die Finanzierung des Projekts und die Organisation des Kartenverkaufs. Dazu wurde auch Frau Gebhardt von der Stadt Neusäß eingeladen, welche die Zuständigkeit der Verwaltungsaufgaben der Stadthalle innehat.

Nach den Sommerferien beginnen die musikalischen Proben von „Peter und der Wolf“.
„Dieses Projekt ist etwas ganz besonderes, da die Nutzer des Hauses sich gegenseitig unterstützen“, freut sich Markus Bzudch. Neben dem Leiter des STEREOTONs organisieren folgende Nutzer das Gemeinschaftsvorhaben: Wolfgang Weber (Dirigent des Neusässers Kammerorchesters e.V.), Laurie Neumann-Oblinger (Vorsitzende der Stadtkapelle Neusäß e.V.), Peter Weber (Leiter des MusiKids und des Jugend-Blasorchesters) und Joachim Holzhauser (Schlagzeuglehrer der Sing- und Musikschule Neusäß e.V.).

Sa 19.11.2017, 15.30 Uhr, ab 6 Jahren, 7 €
Karten: www.jugendkulturhaus.de/KIKUKA.htm