„Tag der Musterhäuser“ findet in diesem Jahr am 17. September statt

Musterhausparks wie die FertighausWelten gewähren am „Tag der Musterhäuser“ freien Eintritt und unbezahlbare Impressionen für die ganze Familie.

Anzeige
Ein Musterhaus ist eine Beispiellösung, mit der ein Haushersteller Facetten seines Angebots und seiner Leistungsfähigkeit zur Schau stellt. Bauinteressierten liefern Musterhäuser Einrichtungs- und Ausstattungsbeispiele zum Anfassen und damit ein zuverlässiges Wohngefühl, das Eindrücke von Bauplänen, Katalogen und Fotos weit in den Schatten stellt. Am Sonntag, den 17. September 2017, findet in Deutschland der alljährliche „Tag der Musterhäuser“ statt. Die Fertigbaubranche lädt anlässlich dieses Aktionstages alle interessierten Besucherinnen und Besucher in ihre modernen Musterhäuser ein.

Bundesweit sind rund 600 Musterhäuser von allen führenden Fertighausherstellern zu besichtigen, viele davon besonders besucherfreundlich in Musterhaus-Ausstellungen gebündelt. Dort ist am „Tag der Musterhäuser“ der Eintritt frei, vielerorts wird außerdem ein Informations- und Unterhaltungsprogramm mit Aktionen für die ganze Familie angeboten.

Die Häuser sind individuell geplant und gebaut sowie voll ausgestattet. Somit liefern sie Bauinteressierten von außen und innen unvergleichliche Eindrücke der fortschrittlichen Holz-Fertigbauweise und viele neue Ideen für ein zeitgemäßes und zukunftsfähiges Zuhause. An dem gemeinsamen Aktionstag der Fertigbaubranche beteiligen sich unter anderem die fünf FertighausWelten des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) in Hannover, Nürnberg, Köln und Wuppertal und Günzburg. BDF/FT

Mehr Informationen zu den bundesweiten Musterhausparks unter www.fertighauswelt.de.
Bildquelle: BDF/Sebastian Bahr