Theater spielen in den großen Ferien

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 11. Juli 2017). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Sommer, Sonne, Abenteuer! In der ersten Woche der Sommerferien ist es endlich wieder Zeit für EUKITEAs bunte TheaterErlebniswoche für alle Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren, um in die abenteuerliche Welt des Theaterspiels einzutauchen.

Theater ist dieser herrlich freie und wunderbare Ort, wo man auf erfrischend aufregende Weise dem Alltag entrinnen kann, um die Welt neu zu erfinden. Deswegen ist das diesjährige Motto der Erlebniswoche: Heldinnen und Helden gesucht! – gefunden!
Denn sie werden dringend gebraucht für eine abenteuerliche Reise durch geheimnisvolle Wälder, über reißende Flüsse und tiefe Schluchten. Wilde Räuberbanden müssen gezähmt und hungrige Bären sollen ausgetrickst werden. Und wo geht es bitte zu den frechen Elfen und Feen, mit denen getanzt werden darf? Welche Fabelwesen werden den Teilnehmern wohl auf diesem Weg begegnen?
Es wird auf alle Fälle spannend, für die Kinder dieses Ferien-Workshops.
Im Theaterspiel ist alles möglich und gemeinsam werden die kleinen Akteure eine spannende Geschichte auf die Bühne zaubern. Und dazu braucht es wahre Heldinnen und Helden, die Lust an Theater, Kostümen, Bühnenbau und Puppenspiel haben. Im Vordergrund soll der Spaß stehen, damit unbeschwerte Ferientage garantiert sind.
Abgeschlossen wird diese spannende Erlebniswoche mit einer Abschlusspräsentation für Freunde und Familie, um stolz das Ergebnis der Theaterschöpfung präsentieren zu können.
Angeleitet werden die Kinder durch die erfahrenen EUKITEA-Schauspieler und Theater-Pädagogen Lydia Nassall und Michael Gleich.

31.07 – 03.08.2017, täglich 10 – 17 Uhr
In den wunderschönen Räumen des europäischen Kinder- und Jugendtheaters EUKITEA, Diedorf
Kosten: 195 € inklusive täglich vegetarischem Mittagessen in Bio-Qualität
Abschlusspräsentation: 03.08.2017 um 17 Uhr
Theater-Pädagogen: Lydia Nassall und Michael Gleich.

Info: www.eukitea.de