Szenisches Tanztheater: Herzbrand

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 17. Juli 2017). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Was bewegt dein Herz, was macht dir Schmerz, was spricht dein Herz zu dir, wenn alles still ist? Für was brennst du, für was rennst du, für was machst du dich stark? Ist Herz ein Unterrichtsfach? Gibt es Herz im Supermarkt? Brauchen wir ein Herz überhaupt? Zu diesen Fragen entwickeln 16 Jugendliche ein szenisches Tanztheater. Laut und schrill, leise und still, chaotisch, utopisch und ganz und gar brennend herzlich.


Mitwirkende:
Schülerinnen und Schüler der Ulrichschule Augsburg und Andere
Konzept und Künstlerische Anleitung: Nicola Rappel (Schauspiel), Sonja Paffrath (Tanz)
Projektbegleitung: Daniel Dziallas
Organisation: Tanz und Schule Augsburg e.V.

Ein Kooperationsprojekt von Tanz und Schule Augsburg e.V., Ulrichschule, Junges Theater Augsburg. Gefördert von ChanceTanz im Rahmen von Kultur macht Stark – Bündnisse für Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

abraxas Theater
Fr 21.07.2017, 10 + 19 Uhr
Eintritt: frei
Reservierung erforderlich: 0177 716 44 41 (10 Uhr) oder 0821 324 63 55 (19 Uhr)
Info: www.tanz-und-schule-augsburg.de