Kulturkarussell Ulm / Neu-Ulm

Zum Start in die Sommerferien veranstalten zwölf Bildungs- und Kultureinrichtungen in Ulm und Neu-Ulm vom 28. – 30. Juli 2017 ein kunterbuntes Kulturkarussell für die gesamte Familie. Drei Tage lang werden Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern oder Geschwistern lesen, lernen, spielen, basteln und erleben.

Wie bei einem Karussell können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei jeder neuen Runde einsteigen, und zwar wann und wo sie möchten. Die Fahrt beginnt am Freitag, 28. Juli 2017, wenn in der Familien-Bildungsstätte Ulm e.V. ein wildes Konzert auf Cajon-Trommeln aufgeführt, die Stadtbibliothek in Neu-Ulm den Bücherdieb jagt und im Botanischen Garten Lebewesen mit einem Spezialauge entdeckt werden. Am Samstag, den 29. Juli öffnen das Stadthaus Ulm, das Museum der Brotkultur, das Kunstmuseum Oberfahlheim und die Stadtbibliothek Ulm ihre Pforten für alle Kulturbegeisterten. Hier wird dann unter anderem klar, warum Kleider Leute machen, wie man im Weltraum leben kann und was man noch aus Büchern machen kann. Einen Tag später am Sonntag, 30. Juli 2017 gibt es im Museum Ulm wundersame und exotische Objekte zu bestaunen und die Kunsthalle Weishaupt zeigt ihr Bestes, um kreativ zu sein und Kunst hautnah zu erleben, während sich im Donauschwäbischen Zentralmuseum alles um die Ulmer Schachtel dreht. Rund geht es an dem Tag auch am Kuhberg, wo im HfG-Archiv ein Familienlogo entworfen wird und das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg auf geschichtliche Spurensuche geht.

Tagesfahrkarte für das Kulturkarussell: 3 €
Erhältlich an den beteiligten Institutionen.