Augsburger Radlnacht am 15. Juli 2017

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 6. Juni 2017). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Jubelrufe, trommelnde Musiker und das begeisterte Klingeln der Fahrradglocken – über 3.500 Radler haben diese großartige Geräuschkulisse der 1. Augsburger Radlnacht vom vergangenen Juli noch im Ohr. Am Samstag, 15. Juli 2017, wird die Fahrradstadt nun erneut erlebbar – bei der 2. Augsburger Radlnacht.

Um 21.00 Uhr startet als Höhepunkt der Radlnacht der gemeinsame Fahrradcorso in der Maximilianstraße. Etwa 14 Kilometer geht es auf einer vom regulären Verkehr gesperrten Strecke durch das östliche und südliche Stadtgebiet. Ziel ist das Rosenaustadion. Aus der Erfahrung im letzten Jahr wurde diesmal eine lineare Streckenführung gewählt, um den Verkehrsfluss in der Innenstadt zu gewährleisten. Vier Aktionspunkte sorgen unterwegs für Spaß beim Radeln. Besondere Attraktion ist auch dieses Jahr der Schleifenstraßen-Tunnel. Wo sonst vierspurig nur Autos unterwegs sind, haben an diesem Abend wieder die Radler Vorfahrt.

Auch am Start- und Zielpunkt lässt sich in der Radlnacht, Augsburg
als Fahrradstadt erleben. Ab 18.30 Uhr in der Maximilianstraße und ab 21.30 Uhr am Rosenaustadion wartet ein Programm rund ums Radeln auf alle. Eine Anmeldung ist nicht nötig.