14. Afrika-Festival in Birkenried

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 2. Juni 2017). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Fantastisch, faszinierend und farbenfroh – all das ist Afrika beim 13. Afrika-Festival vom Freitag 2. bis Montag 5. Juni 2017 in Birkenried.

Freitagabend 18 Uhr offizielle Eröffnung und ab 21 Uhr die Band „Donkey Train“. Ab Samstagmittag dann das bunte und authentische Treiben in Birkenried. Markt mit afrikanischen Textilien, Lederwaren, handgefertigten Gebrauchsartikeln, Schmuck aus Silber und Naturmaterialien, Musikinstrumente, Kunsthandwerk u.v. mehr. Dazwischen faszinieren teils akrobatische Vorführungen mit einem Stelzentänzer, afrikanischer Musik, Trommelgruppen, Trommel- und Bildhauerworkshops und dem legendären Egg-Man aus dem Guiness-Buch der Rekorde. Nicht nur für die Kleinen präsentiert der Geschichtenerzähler und Griot Tormenta Jobarteh wunderschöne Märchen und Geschichten aus Afrika. Kinder können sich unter Anleitung mit Malen und Steine klopfen beschäftigen. Informationen über den Kontinent Afrika werden von Samstag bis Montag jeweils 14, 15 und 16 Uhr geboten. Und Sonntag und Montag je 10:30 Uhr erleben die Besucher wieder unvergessliche Gottesdienste open air mit Raggae oder Gospel & Soul.

Musik- und Showhighlights am Samstag- und Sonntagabend jeweils ab 19 Uhr

Highlights des Festivals sind die mitreißenden abendlichen Konzerte und rauschende afrikanische Tanznächte. Neben den Gruppen Diamoral mit Aliou Badji sowie Pamuzinda aus Simbabwe mit authentischer Musik- und Tanzshow während des Tages, werden mit„Donkey Train“ (Freitag) „FRICTION & THE ROOTS DRIVERS “ (Samstag) sowie „Prince Zeka“ (Sonntag), hervorragende Banderlebnisse live geboten. Damit taucht Birkenried hautnah in die rhythmische und gefühlvolle Musik des afrikanischen Kontinents ein.

Verschiedene afrikanische Küchen zelebrieren klassische afrikanische Speisen sowie Vegetarisches und Veganes.
Wichtiger Hinweis: Die lange angekündigte Vollsperrung der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen wird erst am Dienstag nach dem Afrika-Festival durchgeführt.

Freitag freier Eintritt aufs Festivalgelände
Sa – Mo, 11 – 17 Uhr: 2,50 € (J) 5 € (E)
Eintritt Abend-Konzerte: 10 € (Freitag) 15 € (Sa/So)
Festivalticket inkl. Tageseintritt & alle Abendkonzerte: 20 € (J) 40 € (E)