Ein Blick zurück

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 9. Februar 2017). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Die Ausstellung vom 16. Februar bis 16. März 2017 zeigt einen Rückblick auf künstlerische Arbeiten des Königsbrunners Friedrich Kuhn aus den frühen 70er Jahren. Sie waren mitgeprägt von der Beziehung zu dem Königsbrunner Werk Europa Carton (heute A u. R. Carton).

Es sind Collagen, die bisher noch in keiner öffentlichen Ausstellung gezeigt wurden. Die Ausstellung verbindet die Idee einer persönlichen Rückschau in diese Zeit mit dem 50jährigen Stadtjubiläum Königsbrunns. Friedrich Kuhn wurde 1937 in Augsburg geboren und wohnt seit 1967 in Königsbrunn. Er war als Kunsterzieher tätig an der Realschule in Königsbrunn und an der Fachoberschule in Augsburg. Für sein künstlerisches Schaffen ist er mehrfach preisgekrönt. 2007 wurde ihm der Kulturpreis der Stadt Königsbrunn verliehen

Kunstkarree Königsbrunn
Rathaus Foyer, Marktplatz 7
Eintritt frei,
Informationen über das Kulturbüro
www.koenigsbrunn.de