degree Clothing

Auch wenn man auf den ersten Blick beim Betreten die Bar im Auge hat und den leckeren Kaffee riecht, stehen die Shirts und Sweater im Mittelpunkt dieser Arche der lokalen Modekultur. Alles, was hier verkauft wird, entspricht dem Slogan: ökologisch und fair produziert aus nachwachsenden „endlosen“ Rohstoffen.

„Die Ideen und Designs stammen aus Augsburg, die Baumwolle aus der Türkei und versponnen, gewebt und genäht wird in Portugal“, so Wolfgang. Dabei haben die Degree-Macher direkten Kontakt zu allen Produzenten und kennen diese persönlich. Die Baumwollinitiativen in der Türkei sind dabei ebenso bekannt wie die verarbeitenden Betriebe in der Nähe von Porto. „Wir beschränken uns auf europäische Partner, denn wir schätzen die sozialen Standards in der EU ebenso wie die doch sehr ähnliche Mentalität unserer Geschäftspartner“, betont Wolfgang. „Der enge Kontakt, die kurzen Wege bei Abwicklung und Versand sowie Transparenz sind uns enorm wichtig.“ Die gesamte Produktionskette ist dabei GOTSzertiiziert: Der Global-Organic-Textile-Standard gilt als weltweit führender Standard für Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern mit umwelttechnischen Anforderungen und Einhaltung von Sozialkriterien entlang der gesamten textilen Produktionskette.

Und auch die PETA-Approved-Veganzertiizierung haben die Produkte von Degree Clothing. Seine Ursprünge fand das Label in Fabians kleinem „Kellerlabor“. Hier wurden die ersten Entwürfe ausgetüftelt, in Siebdruck per Hand hergestellt und an Freunde verkauft. Die Idee, einen grünen Footprint auf der Erde zu hinterlassen, verknüpft mit dem Traum, Klamotten nicht nur aus den angesagten Läden aus-, sondern auch reinzutragen, wurde schnell größer. Inzwischen ist eine richtige Degree-Familie draus gewachsen, die sich mit ihrem Label einen Namen für Qualität, Style und Authentizität geschaffen hat. „Ein Shirt, das von Menschen hergestellt wurde, die dabei genügend verdienen, um ein angenehmes Leben zu führen – darauf bin ich stolz!“, so Fabian. Ihr Wissen in diesem Bereich geben sie gern weiter und haben gleich noch eine neue Firma „Textilagentur Augsburg“ gegründet. Hier unterstützen sie andere Labels oder Brands mit Grafik, Schnitten, Websites und ihrem Wissen über nachhaltige Produktion.

Unbedingt erwähnen muss man, dass die Strickwaren wie Mützen, Schals und Stirnbänder in Augsburg im Textilmuseum gestrickt werden. Gesponnen wird dafür in einer kleinen Spinnerei in Dietenheim und genäht in der Altstadt von Augsburg. Die Accessoires werden alle in Augsburg produziert – so der kleine Propeller, der als Markenzeichen auf der Kapuze der Sweater thront, das Säckchen für die Feuersteine, die im Sommer für alle möglichen Draußenaktionen besonders praktisch sind, oder der Moneybag. Sogar die Longboards werden in Augsburg handgefertigt. Neu und bisher nur im Shop in Augsburg zu haben sind Rucksäcke und Vinyl-Caps. In Bulgarien hergestellt, werden hier alte Vinylplatten zum Schild an den trendigen Caps. Definitiv ist Degree Clothing einen Besuch wert – sei es zum Shoppen der trendigen, nachhaltigen Klamotten oder auch nur auf einen leckeren Kaffee an der Degree Side of Life!

ECO, FAIR AND FRIENDLY! DEGREE CLOTHING GMBH
Fabian Frei und Wolfgang Schimple
Mittlerer Lech 18, Augsburg
www.dgr-clothing.de
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 11 – 18 Uhr