liesLotte-Verlosung: Willy Astor „Kindischer Ozean“

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 16. Dezember 2016). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Durch das Programm zieht sich die Geschichte einer Familie, die bei der Fahrt in den Urlaub auf einer geheimnisvollen Insel namens Tiri Tiri Matangi landen und dort allerlei seltsame Begegnungen haben, die jeweils den Inhalt der Lieder bilden.

Astor hat ein Kinderalbum vorgelegt, das sich wohltuend von der Masse der für Kinder produzierten Werke abhebt. Der Musik hört man an, dass Sie mit echten Instrumenten und viel Liebe eingespielt ist, die Texte sind astor-typisch fein gedrechselt. Dabei gelingt es dem Münchner, kindgerecht zu sein ohne ins „zuckerlsüße“ abzugleiten. Man merkt mit jeder Zeile, dass er sein junges Publikum ernst nimmt und ihm auch etwas zutraut. Und darum macht das Album auch Erwachsenen Spaß.

Die Liste der Mitwirkenden liest sich wie ein Auszug aus dem „Who is Who“ der deutschprachigen Populär-Kultur: Mary Roos, Otto Waalkes, Günther Sigl (Spider Murphy Gang), Rolf Miller, Nadeschkin, Max Mutzke, Stephan Lehmann, Badesalz sind unter anderem in Liedern und Erzählungen zu hören.

Dem Publikum wird ein Erlebnis „für kleine und große Träumer“ geboten. Gespielt und erzählt wird selbstverständlich live

liesLotte verlost 1x 1 Familieneintrittskarte (2 Erw., 2 Kinder) für die Vorstellung am 08. Januar 2017 um 14 Uhr im Spectrum Club Augsburg

Einfach eine E-Mail bis 02.01.2017 an: verlosung@lieslotte.de mit dem Stichwort “Kindischer Ozean” und Ihren Kontaktdaten senden und unsere Glücksfee lost dann aus allen Einsendungen die Gewinner.

Mit Absenden der E-Mail akzeptieren Sie die liesLotte-Teilnahmebedingungen.
Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist einmalig per E-Mail möglich.
Teilnahmeschluss ist oben genannt. Die Gewinner werden aus allen Teilnehmern ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.