Willi Weitzel in Roggenburg

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2016). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Willi und seine Abenteuer – live Veranstaltung für Kinder mit Eltern

Der neugierige Reporter Willi aus der Fernsehserie „Willi wills wissen“ erzählt von seinen Abenteuern. Abenteurer zu sein ist für Willi ein Traumjob. Willi wanderte zum Beispiel von Deutschland aus hunderte Kilometer durch die Alpen nach Italien, fuhr 4000 Kilometer mit einem Lastwagen quer durch Südosteuropa an die syrische Grenze, um Flüchtlingskindern zu helfen, er versuchte den höchsten Berg der Alpen zu besteigen, erlebte eine gruselige Nacht im Wald hinter seinem Haus, in Afrika leistete sich Willi einen Wettlauf mit zwei hungrigen Hyänen und stand einem Leoparden Auge in Auge gegenüber, er schrieb das Wort PARADIES auf ein Schild und wurde per Anhalter dorthin gebracht, und mit einem Esel versuchte er – so wie Maria und Josef in der Weihnachtsgeschichte – von Nazareth nach Bethlehem zu gehen.

Auf einer großen Leinwand präsentiert Willi Weitzel mit Fotos und Filmen eine Auswahl seiner Abenteuer und nimmt seine Zuschauer mit auf seine wilden Wege: ein spannender, lustiger Nachmittag nicht nur für Kinder. Im Anschluss gibt es eine Autogrammstunde.

Termin: Di 18.10.2016, 16 Uhr
Einlass: ab 15 Uhr, freie Platzwahl
Veranstaltungsort: Festsaal des Klostergasthofs Roggenburg
Kosten: 3 € (K) 5 € (E)

Willi – wie ich Kindern die Welt erkläre!

Der große Erziehungsvortrag für Eltern, Lehrer und Erzieher In seinem Vortrag gewährt Willi Weitzel einen Blick hinter die Kulissen seiner Multivisions-Show „Willis wilde Wege“. Darin erklärt der TV-Reporter aus der Sendung „Willi wills wissen“ nicht nur heitere Themen, sondern auch solche, die eine ernste Seite der Welt abbilden. Willi geht dabei u. a. der Frage nach, was es bedeutet, ein Flüchtling zu sein. Er nimmt das Publikum mit auf seine Reisen und lässt es an seinen Erlebnissen und Emotionen teilhaben. An konkreten Beispielen zeigt Willi große Zusammenhänge und nimmt Kinderfragen ernst: Als er von seiner Tochter gefragt wird, wie lange Maria und Josef mit ihrem Esel von Nazareth nach Bethlehem unterwegs waren, und er keine Antwort liefern kann, reist er ins Heilige Land und versucht es herauszufinden. Ein Vortrag über Neugier und Mut, übers Scheitern und natürlich auch ein Abend zum Lachen für Eltern, Pädagogen und Erzieher. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
Termin: Di 18.10.2016, 19.30 Uhr
Einlass: ab 18.30 Uhr, freie Platzwahl
Veranstaltungsort: Festsaal des Klostergasthofs Roggenburg
Eintritt: 5 €

Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur
Karten: 07300 96 11 -550 oder kartenreservierung@kloster-roggenburg.de