Gründungsvorhaben „Freie Schule“ des eigenaktiv e.V.

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 20. September 2016). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Der Verein eigenaktiv e.V. hat sich das Ziel gesetzt, eine freie Schule im Raum Augsburg zu gründen. Für dieses Gründungsvorhaben sind im letzten Jahr zahlreiche neue, begeisterte Eigenaktive dazu gestoßen.
Auch weiterhin soll das Netzwerk ausgebaut und mit viel Freude und vereinten Kräften das Gründungsvorhaben vorangebracht werden.
Mit diesem Ziel wurde eine Veranstaltung am 07. Oktober 2016 im Liliom in Augsburg organisiert.

Gezeigt wird der Film „Freistunde – Doing nothing all day“ von Margarete Hentze. Anschließend wird es eine Podiumsdiskussion mit den Filmemachern geben sowie eine Feier des einjährigen Bestehens des eigenaktiv e.V.

Der eigenaktiv e.V. ist ein seit mehr als einem Jahr bestehendes Team von ca. 20 Mitgliedern, die gemeinsam die Grundlagen der freien Schule, die im September 2017 starten soll, erarbeitet haben. Damit das Ziel – Start der „freien Schule Luana“ im Herbst 2017 – erreicht werden kann, benötigt der eigenaktiv e.V. ein entsprechendes Grundstück und eine finanzielle Grundausstattung. Geeignete Grundstücke stehen bereits zur Auswahl. Ebenso wurde ein Finanzplant erstellt und erste Sponsorengelder angeworben.

Es liegt uns am Herzen, Menschen aller Art für unser Vorhaben zu gewinnen und zur Mitwirkung zu begeistern. Denn unsere Schule wird nach demokratischen Grundprinzipien aufgebaut, d.h. jede Stimme zählt und jede/r ist willkommen, sich mit seinen Fähigkeiten einzubringen und seine Potentiale zu leben. Nach dem Motto „practice what you preach“ organisieren wir uns bereits seit dem Gründungstag demokratisch/soziokratisch und strukturieren uns in Arbeitskreisen.

www.eigenaktiv.de

www.eigenaktiv.de