Neuer Raum für Experimente am Gymnasium bei St. Stephan

Erste Experimente in den neuen naturwissenschaftlichen Fachräumen im Gymnasium bei St. Stephan
HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 8. Juli 2016). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Gute Rahmenbedingungen für einen praxisorientierten Unterricht bieten die jetzt sanierten und modernisierten naturwissenschaftlichen Fachräume am Gymnasium bei St. Stephan. Die zertifizierte MINT-freundliche Schule kann damit eine fundierte naturwissenschaftliche Ausbildung anbieten – vor allem auch für die Modellklasse der hochbegabten Schüler.

Im Rahmen ihres Bildungs- und Kulturförderprogrammes hat die Stadt Augsburg insgesamt 700.000 Euro in die moderne Einrichtung und in hochwertige technische Anlagen. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Bildungsreferent Hermann Köhler blickten heute zusammen mit Schulleiter Dr. Bernhard Stegmann und weiteren Vertretern der „Schulfamilie“ des Gymnasiums den Schülern beim experimentellen Lernen über die Schulter.

st-stephan.de