3. Augsburger “Wassertag”

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 1. Juli 2016). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Begleitprogramm zur UNESCO-Bewerbung der Stadt Augsburg

Der dritte „Augsburger Wassertag“ 2016 findet am 3. Juli statt. Die Veranstaltungsreihe begleitet die Bewerbung der Stadt um die Aufnahme von „Wasserbau und Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst in Augsburg“ in die Liste des UNESCO-Welterbes. Ein Höhepunkt ist die Schauspielerführung „Wasser – Handwerk – Vielfalt“. Bei dieser Führung geht es um einen Streit unter Handwerkern: Welches Handwerk ist für Augsburg das wichtigste? Auf welches könnte man im Wandel der Zeiten auch verzichten? Eine schwierige Entscheidung für die Zuschauer…

Die zweistündige Schauspielerführung ist ein Kooperationsprojekt des Theaters im Leben, des Friedensbüros Augsburg und der Regio Augsburg Tourismus GmbH – letztere organisiert die „Augsburger Wassertage“ als Begleitprogramm der Bewerbung um den Welterbetitel. Die interaktive Führung beginnt um 14.30 Uhr und dauert ca. zwei Stunden. Beleuchtet wird dabei das Handwerk an der Schwelle zur Industrialisierung: Während eine Stadtführerin vom Wasserwerk am Roten Tor entlang der vielen Kanäle durch die Altstadt Augsburgs unter anderem zum Wasserrad am Schwallech, zur Alten Silberschmiede und zur Stadtmetzg, leitet, werden die Gäste immer wieder von einem Schauspieler in verschiedensten Handwerkerrollen überrascht – und entdecken dabei nicht zuletzt die Vielfalt in der Friedensstadt Augsburg.

Um 20.30 Uhr Uhr findet eine abendliche Sonderführung durch den Großen und den Kleinen Wasserturm statt. Im Anschluss lernen die Besucher Interessantes über heimische Fledermausarten, die Nacht für Nacht vor der Kulisse der drei Türme des Wasserwerks flattern. Bei schönem Wetter stöbern die Teilnehmer der Führung die kleinen Gesellen mit Hilfe eines Bat-Detektors auf und beobachten die Flugakrobaten im Freien. Außerdem stellt Fledermausfachberaterin Claudia Weißschädel einen ihrer Fledermauspfleglinge vor.

Wer die ältesten Wassertürme Mitteleuropas lieber tagsüber besichtigen möchte, hat dazu von 10 bis 16 Uhr Gelegenheit: In diesem Zeitraum bietet die Regio Augsburg Tourismus GmbH durchgängig ca. einstündige Führungen durch das Wasserwerk am Roten Tor an. In den Wassertürmen hört man außerdem eine experimentelle Klanginstallation: Die früher verwendete technische Ausstattung ist nicht mehr erhalten. Durch eine künstlerische Geräuschperformance des Musikers Tom Gratza wird sie jedoch nachgebildet – so kann man verschollene Technik von 10 bis 16 Uhr akustisch nachvollziehen.

Weitere Stationen des „Augsburger Wassertags“ sind das historische Wasserwerk am Hochablass, der Kastenturm mit dem Brunnenmeisterhaus, das Lechmuseum Bayern in Langweid sowie das Klostermühlenmuseum in Thierhaupten. Eine Führung „Drei Meisterwerke der Brunnenkunst“ durch die Augsburger Altstadt startet um 11 Uhr an der Tourist-Info am Rathausplatz und leitet zu den drei Monumentalbrunnen von Hubert Gerhard und Adriaen de Vries: Der Augustus-, der Merkur- und der Herkulesbrunnen sind Kunstwerke von europäischem Rang und eines der Pfunde, mit denen Augsburg bei der Welterbebewerbung wuchern kann.

Neben dem „Augsburger Wassertag“, der bis Oktober noch an jedem ersten Sonntag im Monat stattfindet, sind im Juli weitere Veranstaltungen zum Thema Wasser geboten: Am 20. Juli beleuchtet ein Vortrag von Elisabeth Retsch im Wasserwerk am Roten Tor die „Faszination Welterbestätten der UNESCO – bald auch Augsburg?“ (Beginn: 19 Uhr). An jedem Sonn- und Feiertag finden darüber hinaus in der Furtmühle bei Egenhofen – der letzten noch in Betrieb befindlichen Getreidemühle im Landkreis Fürstenfeldbruck – zwischen 14 und 16 Uhr stündlich Führungen durch die Mühle sowie das dortige Museum und die Ausstellung statt. Und wer Augsburgs historische Wasserwirtschaft auf eigene Faust und unabhängig von fixen Terminen entdecken will, kann sich unter www.bayerisch-schwaben.de/lauschtour den Audioguide zur Lauschtour „WasSerleben in Augsburg“ herunterladen und damit auf einer ca. fünf Kilometer langen Tour die Monumentalbrunnen, Kanäle, Kraftwerke, das Wasserwerk am Roten Tor, den Stadtwald Augsburg und den Hochablass erkunden.

Wer sich ausführlich über alle Angebote der „Augsburger Wassertage“ sowie weitere Veranstaltungen zum Augsburger Wasser informieren möchte, erhält bei der Regio Augsburg Tourismus GmbH die Programmbroschüre „UNESCO-Welterbe? Augsburger Wassertage – Juni bis Oktober 2016“. Die Broschüre wird in der Tourist-Info am Rathausplatz und an weiteren Stellen in der Stadt verteilt. Im Internet kann man sie unter www.augsburg-tourismus.de/welterbe herunterladen.

Am Sonntag, 3. Juli 2016, stehen folgende Angebote und Veranstaltungen im Progamm:

Führung Kleiner und Großer Wasserturm im Wasserwerk am Roten Tor
Am Roten Tor 1, Eingang Spitalgasse
10 – 16 Uhr (durchgängig, Dauer ca. 1 Stunde)
Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH
Info: 0821 502 07 -24, 3 € (P)

Abendführung im Wasserwerk am Roten Tor (Fledermausführung)
20.30 Uhr, Treff: Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH
Anmeldung: 0821 502 07 -24, 12 € (P)

Historisches Wasserwerk am Hochablass
Eiskanal 48
Tag der offenen Tür: 12 – 17 Uhr (Führung: 15 Uhr)
Veranstalter: Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH
Anmeldung: 0821 65 00-86 03, wassergmbh@sw-augsburg.de

Unteres Brunnenmeisterhaus und Kastenturm im Wasserwerk am Roten Tor
Schwäbisches Handwerkermuseum, Beim Rabenbad 6
Tag der offenen Tür: 10 – 17 Uhr (Führung im Kastenturm: 11.30, 13 + 15.30 Uhr)
Veranstalter: Handwerkskammer für Schwaben
Anmeldung: 0821 32 59-12 70

Stadtführung zu Augustus-, Merkur- und Herkulesbrunnen
Treff: Tourist-Info am Rathausplatz, Rathausplatz 1
11 – 12 Uhr
Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH
Anmeldung: 0821 502 07 -24, 5 € (P)

Lechmuseum Bayern im Wasserkraftwerk Langweid
Lechwerkstraße 19, Langweid
Tag der offenen Tür: 10 – 18 Uhr
Veranstalter: Lechwerke AG
Info: www.lechmuseum.de

Klostermühlenmuseum Thierhaupten
Franzengasse 21, Thierhaupten
geöffnet: 14 – 17 Uhr (Führung: 15 Uhr)
www.klostermuehlenmuseum.de, 2,50 € + Führungsgebühr (P)

Führung „Wasser – Handwerk – Vielfalt“
Treff: Wasserwerk am Roten Tor
14.30 – 16.30 Uhr
Veranstalter: Theater im Leben und Regio Augsburg Tourismus GmbH
Info/Anmeldung: 0821 502 07 -24, 12 € (P)