35. Friedberger Kunstausstellung

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 27. Februar 2015). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

In den Osterferien findet wieder die Friedberger Kunstausstellung – 29. März – 12. April 2015 – statt. Es ist die 35. Ausstellung dieser Art und präsentiert das künstlerische Schaffen in Bayern und darüber hinaus. Die Ausstellung wird von der Stadt Friedberg veranstaltet und von der Kunstschule Maier Haid in Friedberg organisiert.
In den 14 Tagen, in denen die Präsentation in der Aula der Friedberger Stadthalle zu sehen ist, werden wieder mehr als 2.000 Besucher erwartet. Aus allen Einreichungen – regional und überregional – wählt eine Jury rund 85 Werke aus. Diese zeigen die vielfältigen Aspekte der Kunst in Malerei, Grafik, Skulptur, Foto, Video sowie Installation.
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 14 – 18 Uhr, Sa: 12 – 18 Uhr, So / Feiertag: 10 – 18 Uhr
Eintritt frei!

09. April: Malen mit Kindern in der Friedberger Kunstausstellung
Kunstvermittlung kann nicht früh genug beginnen!
Ab 4 Jahren können kinder in der Ausstellung beim Nachempfinden Ihres Lieblingswerkes ureigene schöpferische Erfahrungen machen. Die Werke der Ausstellung werden erforscht, erfasst, gezeichnet und gemalt. Auch Erwachsene können mitzeichnen.
Arbeitsmaterialien sind ausreichend vorhanden!
Eintritt frei!

Zeitgleich im Kunstwerk: Die „etwas andere“ Kunstgeschichte

Den kunststudierenden Menschen von 4 bis 81 Jahren wurde in der Kunstschule die Aufgabe gestellt, sich intensiv mit einem Werk eines Künstlers oder einer Künstlerin der Kunstgeschichte – historisch oder zeitgenössisch – zu befassen.

Bildinhalte, Bildaufbau, Farbenzusammenstellung, Duktus des Striches, Bildausdruck und -eindruck und die Zeit, die den Künstler prägte, sollten erfasst werden. Mit den malerischen und gestalterischen Möglichkeiten der einzelnen Schüler sollte das studierte Werk neu entstehen. Und um die eigene Kreativität zu fördern, konnte jeder Kunstschaffende sein Werk mit einer kleinen köstlichen Sinnhaftigkeit ergänzen.

Die Ausstellungsbesucher sind nun eingeladen, sich von den Werken der „Meister” irritieren zu lassen. Die Kunstschule Rose Maier Haid wünscht viel Vergnügen mit „Picasso”, „Beuys” und „Breughel”.

Ausstellung: 21.03. – 19.04.2015
Öffnungszeiten: Do – Sa, 14 – 18 Uhr; So, Feiertag, 12 – 18 Uhr
Eintritt frei