Winterzauber im Bauernhofmuseum Wolfegg

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2014). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Am 13. und 14. Dezember findet der „Winterzauber Adventsmarkt“ im Bauernhaus-Museum Wolfegg statt. Jeweils am Samstag von 13 – 20 Uhr und am Sonntag von 11 – 18 Uhr bieten sorgsam ausgewählte Aussteller Schönes und Nützliches zum Verkauf, die Vielfalt reicht von der wärmenden Wolldecke bis zum kunstvollen Adventsgesteck.

Extra mit dem Pferdeschlitten angefahren kommt der Hl. Nikolaus mitsamt Ruprecht (an beiden Tagen jeweils um 15 Uhr) – wie immer liest er aus seinem goldenen Buch und hat wieder Geschenke für die Kinder dabei. Verschiedene Musikgruppen tönen mit weihnachtlichen Melodien durch das Museumsdorf und Verpflegungsstände mit hausgemachten deftigen und süßen Spezialitäten laden zum gemütlichen Verweilen ein. Zur „hoimeligen“ Stimmung tragen die zahlreichen Christbäume bei, die die Hausmeister im ganzen Gelände aufstellen. Besonders schön ist die Stimmung in der Dämmerung, wenn die Feuerkörbe das Museumsdorf erhellen.

Auch in diesem Jahr kommen alle Einnahmen aus der Bewirtung und den Standgeldern sozialen Einrichtungen zugute. Mit dabei in diesem Jahr sind die Nachsorgeklinik für krebs-, herz- und mukoviszidose-kranke Kinder Tannheim, die Pater-Berno-Hilfe Rötenbach, die Hilfe für „Kinder in Tansania“ (Familie Blaser und Freunde, Bad Waldsee) und das Projekt des Malteser Hilfsdiensts e.V. in Satu Mare (Rumänien).

Der Eintritt zum Adventsmarkt ist frei.
Im Anschluss an den Adventsmarkt findet am Sonntagabend um 18 Uhr das traditionelle Adventskonzert des Kreismusikrats Ravensburg in der Zehntscheuer Gessenried statt. Auch hierzu ist der Eintritt frei, Spenden sind willkommen.