Wir in Göggingen e.V.“ öffnet die Türen für die Kunst

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 26. September 2014). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Zum elften Mal veranstaltet die Unternehmergemeinschaft „Wir in Göggingen e.V.“ am 11.10.2014 von 10 Uhr bis 17 Uhr die „Wege der Kunst“. Nutzen Sie den langen Samstag in Göggingen zu einem unverbindlichen Bummel durch die Gögginger Geschäfte. Die Gögginger Einkaufsmeile Bürgermeister-Aurnhammer-Straße präsentiert schwäbische Künstler/innen mit ihren neuesten Werken. Die Geschäfte stellen ihre Räume zu einer der größten Augsburger Vernissage zur Verfügung. An über 30 Ausstellungsorten stellen rund 40 Künstler aus. Vielfach sind die Künstler/innen auch vor Ort vertreten und freuen sich auf interessante Gespräche. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die hohe Qualität der Kunstwerke viele Spontankäufe auslöste. Unter den Künstlern finden sich Preisträger genauso wie SchülerInnen bekannter Künstler.

Es werden von Aquarellen, über Grafiken, Fotografien, Öl-Malerei bis hin zu Skulpturen, Schmuck und Holzarbeiten viele Stilrichtungen der bildenden Kunst dargeboten.

Die Gögginger und Ihre Gäste sollen einen angenehmen Tag verbringen, die Künste genießen, ebenso den einen oder anderen Prosecco und die besonderen Angebote der Gögginger Geschäftswelt unverbindlich prüfen. Die Ausstellungsroute verläuft vom Klausenberg abwärts in die gesamte Bürgermeister-Aurnhammer-Straße und berührt den Beginn der Butzstraße. Die Künstlervereinigung Cultura Urbana bittet zu einem Besuch in die Ateliers in der Apprichstraße. Kurhaus, die Stadtteilbücherei im Alten Rathaus und das Roncallihaus sind ebenfalls sehenswerte Ausstellungsorte.

www.wir-in-goeggingen.de