Ausstellungsverlängerung: Jaume Plensa

HINWEIS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr (Erscheinungsdatum: 12. September 2014). Es kann sein, dass Inhalte dieses Artikels sich geändert haben. Hier geht es zu unseren aktuellen Meldungen.

Ausstellungsverlängerung: Jaume Plensa ­”The Secret Heart – Das Geheimherz“ bis zum 25. Januar 2015

Aufgrund der großen Resonanz verlängern die Kunstsammlungen und Augsburg die Ausstellung „Jaume Plensa. The Secret Heart / Das Geheimherz“ an allen drei Ausstellungsorten bis zum 25. Januar 2015. Sowohl im Gaskessel in Oberhausen, als auch im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst sowie im Festsaal und Garten des Schaezlerpalais können die Besucher nun weiterhin die Werke des katalanischen Bildhauers Jaume Plensa bewundern.

Der 1955 in Barcelona geborene Jaume Plensa zählt zu den derzeit weltweit

gefragtesten Künstlern, wenn es um Skulpturenprojekte und Installationen für den öffentlichen Raum geht. Auf Einladung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg Augsburg und in Zusammenarbeit mit der Bad Homburger Galerie Scheffel sowie mit Unterstützung der Stadtwerke Augsburg und der Stadtsparkasse Augsburg konnte Jaume Plensa vor zwei Jahren für ein Projekt in Augsburg gewonnen werden. Der als „Gaskessel“ bekannte Scheibengasbehälter auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks in Augsburg-Oberhausen wird die Hülle für die eigens angefertigte Arbeit „The Secret Heart / Das Geheimherz“ bilden. Parallel dazu bespielt Plensa auch den Rokokofestsaal und den Garten des Schaezlerpalais mit ortsspezifischen Arbeiten und richtet im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast eine Einzelausstellung mit neuen Werken ein, die durch die Präsentation von Vorzeichnungen und Modellen zu „The Secret Heart / Das Geheimherz“ den Bogen zurück zum Gaskessel schlägt.

© Kunstsammlungen und Museen Augsburg, Foto: Jürgen Diemer